Thementage2014-03

eco Thementage Einfach. Anders. Arbeiten.

Dass Technik, Arbeitskultur, Sport, Architektur, Möbel, Genuss, Entspannung und Suppe kein Bauchladen sein – und vor allem nicht im Widerspruch stehen - müssen, zeigten die eco Thementage Einfach. Anders. Arbeiten. Die Thementage entwickelten sich zu einem spannenden integrativen Veranstaltungskonzept, das vom 10. bis zum 12. Februar einen Blick in die Arbeitswelten der Zukunft möglich machte. Mehr als 110 Experten und 34 Referenten haben an den drei Thementagen verschiedenste Facetten der neuen Arbeitswelt intensiv miteinander diskutiert.

eco-Thementage-2014In einem durchgedrehten Arbeitsumfeld vertritt eco die deutsche Internetwirtschaft: Mitten im Kölner Großraumbüro steht der um 9 Grad gedrehte eco Kubus, der auch als Veranstaltungsort der Thementage diente. Das verdichtet außerhalb Platz oder schafft Raum - ganz so wie es Sinn macht, erklärte der für das eco Büro verantwortliche Architekt Daniel van Geldern.

Bespielt wurde der Kubus während der Thementage mit modernen Möbeln von Vitra. Als besonders kommunikativ stellten sich die Hocker heraus, die die Kontaktaufnahme mit Nebenmann und Nebenfrau besonders einfach machten. Das passt auch ins Bild von Johannes Rosenboom, Leiter der Microsoft Geschäftsstelle in Köln, der das "Open Space Konzept" des Microsoft Office vorstellte: Jeder soll jederzeit verschiedene Arbeitsbereiche nutzen, ob Denkerzellen oder Teamplace. Auch das mobile Arbeiten von unterwegs bzw. von zuhause aus ist gewünscht, denn es existieren nicht für alle Mitarbeiter Büroarbeitsplätze.

Was eine Pause von einer aktiven Pause unterscheidet, zeigten die Trainer von Optimum Performance mit kleinen Fitnessübungen. Wer es ruhiger angehen wollte, versuchte sich beim Bürogolf von Net Well.

Wie wichtig das Onboarding von neuen Mitarbeitern ist, erzählte Uwe Loof von der PAON GmbH: Um ein willkommen mit dem Satz „Wir haben erst nächsten Monat mit Ihnen gerechnet“ zu vermeiden, müssen natürlich die bestehenden Mitarbeiter frühzeitig in den Prozess integriert werden. Neben den Referenten wurde auch eine Maschine zu einem Start der Thementage: Axel Post brachte einen Infobildschirm mit, der ausschließlich durch Handgesten gesteuert wird, mit.

Detlev Artelt, Leiter der Kompetenzgruppe Unified Communications im eco sowie Ideengeber und Mitinitiator von Einfach. Anders. Arbeiten. erklärte, wie Technik uns effektiv helfen kann, trotz der Fülle an Informationen die heute auf uns einwirken, unsere Erreichbarkeit erfolgreich zu managen.

Nicole Roewers kam mit dem gleichen Anspruch zur Veranstaltung, zeigte aber einen völlig anderen Weg der Burn Out Prävention auf: Einfach mal konzentriert durchatmen. Ebenfalls mit einem Mitmachteil im Koffer kam Christian Buchholz zu den Thementagen. Der educando Geschäftsführer und Innovation Coach machte die Teilnehmer kurzerhand zu Querdenkern und Ideenproduzenten.

Die Gewinner der Ideenwettbewerbs

Tolle Einfälle hatten auch alle Teilnehmer des Ideenwettbewerbs Arbeitswelten der Zukunft. Dabei gingen die drei kostenlose eco Jahres-Mitgliedschaften für die jeweiligen Tagessieger an re-lounge, die nicht nur einen Superheld gesucht und gefunden, sondern auch Maßstäbe von Employer Barnding Videos gesetzt haben. An Tandemploy, ein junges, frisches Start-up aus Berlin, das gleich mit allen drei Geschäftsführerinnen nach Köln kam. Die Gründerinnen kommen aus der Personalwirtschaft und vermitteln Arbeitsplätze, die sich zwei Menschen miteinander teilen. Und an Christoph Heuser von Younect, der zeigte, dass Bewerber, die eine Stelle nicht bekommen, nicht „in die Tonne“ gehören, sondern von einem zum anderen Unternehmen weitervermittelt werden können.

Abschließend genossen die Teilnehmer abendlich das gute Essen der 5 Elemente Küche von Waltraud Berg und das ein oder andere Kölsch.

eco bedankt sich bei allen Teilnehmern, Referenten und Besuchern sehr herzlich: Vielen Dank, dass auch Sie dieses neue Format ermöglicht und bereichert haben. Für das kommende Jahr 2015 haben wir eine Nachfolge-Veranstaltung schon fest eingeplant!

Weitere Fotos zur Eventreihe
1. Thementag 10.02.2014
2. Thementag 11.02.2014
3. Thementag 12.02.2014