eco Award Kategorien und Kriterien

Kategorieübergreifende Kriterien

Entscheidende Kriterien für die Fachjury sind:

  • Einzigartigkeit: Was macht Ihre Lösung auf dem Markt einmalig? Sind die Alleinstellungsmerkmale überzeugende Kaufargumente?
  • Innovation: Inwiefern ist Ihre Lösung wirklich neuartig oder gar revolutionär?
  • Wettbewerbssituation: Wer macht Vergleichbares – warum ist Ihre Lösung besser?
  • Konkreter Nutzen: Für wen ist Ihre Lösung wichtig und welche Bedürfnisse werden damit befriedigt?
  • Eigenschaften: Kann Ihre Lösung in puncto Qualität, Sicherheit, Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit überzeugen?
  • Reichweite: Wer sind (potenzielle) Kunden oder Nutzer?
  • Tragweite: Was ändert sich dank Ihrer Lösung für Wirtschaft, Gesellschaft oder Umwelt?

Kategorien 2021

eco Award 2021: Kategorien 2 Cloud & Hosting

Sorgen Sie mit innovativen IT-Konzepten dafür, dass Ihre Kunden mit der Cloud einen echten Mehrwert erzielen?

Zeichnet sich Ihr IT-Serviceangebot für die Cloud durch besonders hohe Qualität, Sicherheit, Interoperabilität oder Performance bei der Markterschließung aus?

Oder überzeugen Sie mit einem schnellen, zuverlässigen, stabilen und sicheren Hosting-Angebot und innovativen Lösungen für individuelle Anforderungen?

Wer darf sich bewerben?

Unternehmen mit:

  • einem Serviceangebot im Bereich Cloud Computing bzw. Cloud Hosting

Inhalte der Bewerbung

Aspekte der Award-Bewerbung können zum Beispiel sein:

  • innovativen IT-Konzepte/-Lösungen
  • Einzigartige Services oder Servicefunktion
  • Marktunübliche Angebote

Weitere Kriterien

Für die Bewertung der Jury sind neben den kategorieübergreifenden Kriterien hier besonders wichtig:

  • Lässt sich die Servicefunktion ad hoc einordnen und bietet genau definierte Mehrwertleistungen?
  • Zeichnet sich Ihr Angebot durch einzigartige und marktunübliche Services aus?
  • Verfügt der Service über Qualitätsnachweise (Gütesiegel, Zertifizierung, Testate)?
  • Zeichnet sich der Service durch besondere Sicherheitsmerkmale aus (beispielsweise DDos Prevention etc.)?
  • Gibt es für den Service Nachweise zur DSGVO-/GDPR-Compliance (beispielsweise StarAudit, Code of Conduct, C5 etc.)?
  • Ist er mittels Schnittstellen in andere Systeme/Services integrierbar?
  • Wie offen ist die Architektur, ist der Service interoperabel und portabel?
  • Wie prozessrelevant ist der Service?
  • Gibt es aussagekräftige Kundenreferenzen?
  • Wie hoch ist die Benutzerfreundlichkeit/Kundenfreundlichkeit?
  • Wie hoch ist der Innovationsfaktor?

Ihr Ansprechpartner

 

Peter Koller

peter.koller(at)eco.de

eco Award 2021: Kategorien Datacenter Infrastructure

Sind Sie Lösungsanbieter oder Betreiber von Internet-Infrastrukturen und machen Ihre neuartigen Konzepte und Tools den Rechenzentrumsbetrieb besonders energie- und ressourceneffizient, redundant und ausfallsicher, hochskalierbar, physikalisch sicher oder besonders performant?

Bietet Ihr Lösungsansatz oder Ihre Dienstleistung Ihren Kunden einen einzigartigen Marktvorteil und besticht durch ihre Innovationskraft?

Beschreiten Sie neue Wege bei der Vermarktung Ihrer Dienstleistungen und Produkte oder erobern Sie strategisch neue Geschäftsfelder in allen Bereichen der Digitalisierung?

Wer darf sich bewerben?

Bewerben können sich alle Unternehmen, die:

  • gewerblich ein Rechenzentrum betreiben und
  • deren Geschäftsmodell in der Bandbreite von Micro- und Edge-Datacenter über Hosting & Housing, Managed Services, Cloud bis hin zu Colocation oder Shell & Core angesiedelt ist
  • sowie Planungs- und Architekturbüros, Technologie-Partner/-Ausrüster und RZ-Kunden, sofern sie die Einreichung gemeinsam mit einem RZ-Betreiber vornehmen

Inhalte der Bewerbung

Aspekte der Award-Bewerbung können zum Beispiel sein:

  • ausfallsichere Stromversorgung
  • nachhaltige Klimatisierung & Kühlung
  • vollautomatisierte Prozess-Optimierung/DCIM
  • einzigartige Sicherheitskonzepte & Zugangsprozesse
  • flexible Verkabelungskonzepte
  • herausragende RZ-Design und Architekturkonzepte

Weitere Kriterien

Für die Bewertung der Jury sind neben den kategorie-übergreifenden Kriterien hier besonders wichtig:

Nutzen

  • Wie einzigartig ist die Lösung oder der Service am Markt?
  • Wie schnell lässt sich die Lösung oder das Konzept einsetzen, skalieren oder aktualisieren?
  • Wie gut und wie schnell wird dem Betreiber/Anwender bei Problemen geholfen?

 

Qualitätsaspekte

  • Wie stabil, sicher, skalierbar und verlässlich läuft die Lösung oder der Service?
  • Wie nachhaltig, umweltverträglich und effizient ist die eingesetzte Lösung oder der Service?
  • Über welche Gütesiegel, Zertifikate und Audits verfügt das Lösung oder der Service?

Ihr Ansprechpartner

Roland Broch
Roland Broch

roland.broch(at)eco.de

eco Award 2021 5 Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit gilt als wichtiger Faktor für die Zukunft und ist zugleich Treiber von Innovationen und neuen Technologien, um langfristig ressourcenschonend zu agieren.  

Gesucht sind Unternehmen aus der Digital- und Internetbranche, die mit konkreten Lösungen, Technologien und Umsetzungen das Thema Nachhaltig vorantreiben oder durch eigens Wirken besonders nachhaltig sind. Sie agieren klimaneutral, klimapositiv oder haben eine Lösung, die anderen dabei hilft nachhaltig zu agieren? Sie nutzen recycelte Rohstoffe, sparen durch smarte Systeme Emissionen oder Energie ein oder helfen anderen mit ihrer Lösung überschüssige Energie anderweitig zu nutzen? 

Wer darf sich bewerben?

Unternehmen aus der Digital- und Internetbranche.

Inhalte der Bewerbung

Aspekte der Award-Bewerbung können zum Beispiel sein:

  • nachhaltige Lösungen, Technologien und Umsetzungen

Weitere Kriterien

Für die Bewertung der Jury sind neben den kategorieübergreifenden Kriterien hier besonders wichtig:

  • Erkennbarer bzw. nachvollziehbarer Mehrwert/Nutzen des Unternehmens/Produkts/Services/Projekts im Sinne des Nachhaltigkeitsaspekts 
  • Ressourcenschonende Aspekte und wirtschaften mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit überwiegen im Unternehmen 
  • Nachhaltigkeit des Angebots in Bezug auf langfristiges umweltschonendes Handeln und klimafreundliche Mehrwerte des Produkts/Services/Projekts, statt kurzfristige Lösungen und Umsetzungen 

Ihr Ansprechpartner

Tatjana Hein

 

Tatjana Hein

tatjana.hein(at)eco.de

eco Award 2021: Kategorien 1 Sicherheit

Bieten Sie einen außergewöhnlichen Service oder ein außergewöhnliches Produkt, das entscheidend zur Sicherheit eines Unternehmensnetzwerks, der Endpoints, interner Prozesse und Strukturen oder der Endverbraucher beiträgt?

Sorgen Sie mit Ihren Lösungen zur IT-Sicherheit maßgeblich für den nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg Ihrer Kunden?

Hat Ihr Angebot Unternehmen sicher durch die Krise geholfen?

Wer darf sich bewerben?

Unternehmen/Initiativen, wenn:

  • der Service/das Produkt klar umschrieben und der Leistungsumfang öffentlich nachvollziehbar ist,
  • der Service/das Produkt öffentlich am Markt angeboten wird und gebucht/bestellt werden kann
  • die Zielgruppe beschrieben ist
  • mindestens eine dokumentierte Kundenreferenz vorliegt

Inhalte der Bewerbung

Aspekte der Award-Bewerbung können zum Beispiel sein:

  • außergewöhnlichen Service
  • außergewöhnliches Produkt
  • Lösungen zur IT-Sicherheit

Weitere Kriterien

Für die Bewertung der Jury sind neben den kategorieübergreifenden Kriterien hier besonders wichtig:

  • Der Service/das Produkt läßt sich gut in bestehende Prozesse/Architekturen integrieren
  • Der Service/das Produkt verfügt über Qualitätsnachweise (Gütesiegel, Zertifizierung, Testate)
  • Der Service/das Produkt ist nutzerfreundlich
  • Der Service/das Produkt ist besonders datensparsam

Ihr Ansprechpartner

Quantencomputing 2

 

Cornelia Schildt
cornelia.schildt(at)eco.de

eco Award 2021 2 Startups

Gesucht werden Startups, die innovative Geschäftsmodelle, digitale Services oder IT-Produkte bieten, um einen signifikanten Mehrwert für die Wirtschaft, die Umwelt und die Gesellschaft zu liefern.

Sie möchten sich mit Ihrem Startup einem großen Fachpublikum vorstellen?

Wer darf sich bewerben?

Die von den Nominierten gegründeten Unternehmen müssen Startups sein und folgende Kriterien erfüllen:

  • das Startup-Unternehmen ist jünger als 5 Jahre
  • hat ein (geplantes) Mitarbeiter- und Umsatzwachstum und/oder
  • ist besonders innovativ in seinen Produkten, Dienstleistungen, Geschäftsmodellen und/oder Technologien

Inhalte der Bewerbung

Aspekte der Award-Bewerbung können zum Beispiel sein:

  • innovative Geschäftsmodelle
  • digitale Services
  • IT-Produkte

Weitere Kriterien

Für die Bewertung der Jury sind neben den kategorieübergreifenden Kriterien hier besonders wichtig:

  • den Innovationscharakter der Geschäftsidee
  • das Wachstumspotential des Unternehmens
  • die Relevanz der Innovation für die Gesellschaft, die Umwelt und die Wirtschaft
  • die Vorteile für Anwender und Nutzer

Ihr Ansprechpartner

Data Center Expert Summit 2021 2

 

Hubert Martens
hubert.martens(at)eco.de

eco Award 2021 4 Ladies in Tech

Wir suchen die Beste der Besten für den eco Award in der Kategorie #LiT – Ladies in Tech Award. Beim #LiT – Ladies in Tech Award steht der Netzwerk- und Community-Gedanke im Fokus: Wir wollen herausragenden Frauen der Internetbranche durch den Award noch mehr Sichtbarkeit verschaffen und ihr besonderes Engagement honorieren. Nominiert werden können daher inspirierende weibliche Fach- und Führungskräfte der Internetbranche. Es sind sowohl Eigen- wie Fremdnominierungen möglich. Nominierungen für den eco Award in der Kategorie #LiT – Ladies in Tech erfolgen kostenfrei.

Wer darf sich bewerben?

Nominiert werden können inspirierende weibliche Fach- und Führungskräfte der Internetbranche. Es sind sowohl Eigen- wie Fremdnominierungen von Einzelpersonen möglich. Nominierungen für den eco Award in der Kategorie #LiT – Ladies in Tech erfolgen kostenfrei.

Inhalte der Bewerbung

Aspekte der Award-Bewerbung können zum Beispiel sein:

  • Mentoring/Coaching-Programme
  • Aktivitäten in Frauen-Netzwerken
  • Nachwuchsförderung
  • digitale Bildung
  • Vernetzung von Frauen in Tech
  •  Nutzung und Visibilität Social Media
  • Autoren- oder Speakerinnen-Tätigkeit

Weitere Kriterien

Für die Juror:innen sind bei der Bewertung folgende Kriterien besonders wichtig:

Empowerment

  • Wo und wie macht die weibliche Fach- oder Führungskraft sich für andere Frauen stark? (beispielsweise in Form von Mentoring/Coaching, Aktivitäten in Frauen-Netzwerken, Nachwuchsförderung, digitale Bildung, Vernetzung von Frauen in Tech)?

 

Sichtbarkeit

  • Inwieweit ist die weibliche Fach- oder Führungskraft zum Thema „Frauen in Tech“ sichtbar? (bspw. Nutzung und Visibilität Social Media, Interviews, Gast in Podcasts, Autoren- oder Speakerinnen-Tätigkeit)

 

Digitalisierung/Tech/IT

  • Welche Expertise im Bereich Digitalisierung/Tech/IT besitzt die weibliche Fach- und Führungskraft? Inwieweit ist sie Treiber der digitalen Transformation?

Ihr Ansprechpartner

Hanna von der Au

 

Hanna von der Au
hanna.vanderau(at)eco.de

Abweichender zeitlicher Ablauf

  • Start Nominierungen: 21. Juni 2021
  • Juryvorstellung ab 28. Juni 2021
  • Ende Nominierungsphase: 23.08.2021
  • Vorstellung der Nominierten ab: 02.11.2021
  • Public-Voting-Start: 02.11.2021
  • Bekanntgabe/Preisverleihung: 8.12.2021