Herzlich willkommen im eco Pressecenter

Sie planen einen Beitrag zu Themen der Internetwirtschaft, suchen einen Interviewpartner oder benötigen ein Expertenstatement? Rufen Sie uns einfach an, oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wir unterstützen Sie gerne.

Wir freuen uns, wenn Sie sich in unseren Presseverteiler eintragen. Selbstverständlich können Sie wählen, zu welchen Themen der Internetwirtschaft Sie Pressemitteilungen erhalten möchten – und sich jederzeit wieder von Verteiler nehmen lassen.

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen und Ansprechpartner. Im Bereich "Presse-Downloads" stellen wir Ihnen weitere Informationen zu verschiedenen Themen, eco Logos und Fotos Ihrer Interviewpartner zur Verfügung.


Sicher vernetzt zur Gesundheit 4.0

  • Gesundheitswesen braucht Sicherheits-Standards für das Internet of Things (IoT)
  • Der laxe Umgang US-amerikanischer Unternehmen mit Gesundheitsdaten ist nicht mehr zeitgemäß
  • Widerstandsfähige Infrastrukturen für umfassende E-Health-Security

Blutdruckmessgeräte am Handgelenk, Fitnessarmbänder, tragbare Insulinpumpen oder Herzschrittmacher: Immer mehr medizinische Geräte, die uns im Alltag begleiten, sind im IoT (Internet of Things) verbunden. „Die Zuverlässigkeit der Geräte sowie der sichere und transparente Umgang mit Patientendaten brauchen bei E-Health-Lösungen höchste Priorität“, sagt Dr. Bettina Horster, Vorstand der VIVAI Software AG und Direktorin IoT im eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. Weiterlesen

eco: Weißbuch zur Plattformregulierung befördert Internetskepsis

  • Keine nationalen Sonderwege
  • Pauschale Hochregulierung von OTT-Diensten falscher Ansatz
  • Datensouveränität: eco Umfrage stellt Nutzen von One Pagern zur Datennutzung in Frage

Das gestern vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie vorgelegte Weißbuch Digitale Plattformen fokussiert aus Sicht von eco – Verband der Internetwirtschaft e.V. eher potentielle Gefahren beim Einsatz digitaler Technologien und befördert so eine ohnehin bereits spürbare Internetskepsis in der aktuellen Digitalpolitik der Bundesregierung – zukunftsweisende Ansätze und Visionen für eine digitalisierte Gesellschaft kommen zu kurz. Weiterlesen

Siwecos: Endlich sichere Webseiten für den Mittelstand

  • eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. und die Ruhr-Universität Bochum starten Projekt für „Sichere Webseiten und Content Management Systeme“ (Siwecos)
  • Kostenloser Webseitencheck für nachweisbar sichere Webseiten
  • Mittelständler profitieren von individuellen Hilfs- und Informationsangeboten       

Sichere Webseiten für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU): Mit diesem Ziel haben eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. und die Ruhr-Universität Bochum mit Unterstützung des Bochumer IT-Security Start-ups Hackmanit und dem CMS Garden e.V.  das Projekt Siwecos gemeinsam gestartet. Das Webangebot mit angeschlossenem Support soll KMU gezielt zum Thema angreifbare Webapplikationen sensibilisieren.  Konkrete Hilfs- und Informationsangebote zur Verbesserung der Sicherheit von Web Anwendungen und Serverinfrastruktur werden das Angebot ab September ergänzen. Weiterlesen

Streaming-Dienste für Videos und Musik legen 2017 kräftig zu

  • In Deutschland werden 20 Prozent der Medien-Umsätze online erzielt, Tendenz stark steigend
  • Elektronische und On-Demand-Formate mit hohen Wachstumsraten, traditionelle Medien verlieren immer mehr Anteile
  • Backbone-Infrastrukturen und Internet-Knoten sind dem steigenden Bandbreitenbedarf durch Streaming gewachsen                                                                                                               

20 Prozent der Medien Umsätze in Deutschland werden online erzielt. Damit liegt Deutschland im europäischen Vergleich eher im unteren Mittelfeld – weit abgeschlagen von den Spitzenreitern aus Europa (Großbritannien 37 Prozent) und global (Korea 48 Prozent). Kostenpflichtige Video-on-Demand-Angebote können pro Jahr mit 40 bis 50 Prozent Wachstum rechnen, prognostizieren eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. und Arthur D. Little in ihrer gemeinsamen aktuellen Studie, die einen Blick auf die Internetwirtschaft bis 2019 wirft. Auch im Segment Music & Radio geht der Trend zu Streaming-Diensten, während gedruckte Bücher und Zeitschriften vermehrt durch E-Books und E-Magazine verdrängt werden. Weiterlesen