05.05.2023
11:00 - 12:30 Uhr
Quelle: Unsplash
Die eco Kompetenzgruppe Netze lädt am 5. Mai zu einem virtuellen Austausch zum Thema Lasersicherheit ein.
 
Zur Erh√∂hung von Daten√ľbertragungsraten sowie der Vergr√∂√üerung der Verst√§rkerabst√§nde auf Weitverkehrstrecken ist aktuell ein Trend zum Betrieb hochenergetischer Laserklassen zu erkennen. Laserleistungen k√∂nnen Werte erreichen, die der h√∂chsten Laserklasse 4 entsprechen. Durch die Verbreitung optischer Netzwerkinstallationen √ľber den urspr√ľnglich reinen Telekommunikationsbereich hinaus stehen immer mehr Nutzer aus anderen Bereichen der IT und des RZ-Betriebs vor arbeitsschutzrechtlichen Herausforderungen.
 
Die eco Kompetenzgruppe Netze m√∂chte f√ľr interessierte Unternehmen daher einen interaktiven Austausch mit Fachexperten f√ľr Lasersicherheit anbieten, bei dem u.a. folgende Themenschwerpunkte angesprochen und vertieft werden k√∂nnen: 
Sollten Sie vor √§hnlichen Fragestellungen bzgl. Umgang mit Laserklassen >1 stehen oder √ľber die Bestellung eines Laserschutzbeauftragten nachdenken (m√ľssen), lassen Sie uns gerne ihre Fragen im Vorfeld per Mail zukommen. Wir versuchen die offenen Punkte im Austausch mit den Experten gemeinsam zu kl√§ren
Organisation
  • Abstimmung der genauen maximalen Leistung und Wellenl√§ngen(-bereiche) und entsprechender Gef√§hrdungsgrad, um die Schutzma√ünahmen wie Schutzbrillen oder Netzkomponenten darauf abstimmen zu k√∂nnen
  • Zwingender Einsatz von Komponenten ausschlie√ülich mit ALV / APR (Automatischer Leistungsverringerung / Automatic Power Reduction)
  • F√ľr Mitarbeiter erreichbare / bedienbare Abschaltm√∂glichkeiten der Laser
  • Bestellung eines Laserschutzbeauftragten, sofern an kontrollierten Standorten Laser der Klassen 3R, 3B oder 4 betrieben werden
Arbeitssicherheit
  • Gef√§hrdungsbeurteilungen
  • Abgrenzung und Kennzeichnung von Anlagen
  • Einsatz von Steckern und Kupplungen mit f√ľr die Leistung geeigneten Shutter/Schutzklappen
  • Schulungen
  • PSA (Schutzbrillen, Schutzhandschuhe, etc.)
Betrieb
  • Absicherung von Standorten / Trassen
  • Einsatz von Komponenten, die dem Leistungsdurchsatz der eingesetzten Systeme entsprechen, um Sch√§den am Netz vorzubeugen
  • Begrenzung von Biegeradien, um den Leistungsaustritt an unerw√ľnschten Stellen zu minimieren
Wartung
  • Engmaschige Abstimmung mit Kunden bei Wartungsarbeiten
  • Ggf. Begleitung der Wartungsarbeiten durch Mitarbeiter des Kundenunternehmens
  • Koordinierte Freischaltung vor Messung
  • Reinigung der beteiligten Steckerstirnfl√§chen bei Ver√§nderung (ziehen/stecken)
ANMELDUNG

eco Mitglieder k√∂nnen sich f√ľr den virtuellen Austausch per Teams am 5. Mai (11:00-12:30 Uhr) mit einer formlosen Mail bei Roland.Broch@eco.de anmelden.

Event Team

Falk von Bornstaedt
Leitung der Kompetenzgruppe Netze
Roland Broch
Team Mitglieder Services Senior Projektmanager Digitale Infrastrukturen