Studie: Die deutsche Internetwirtschaft

Internetstudie_2015

Die deutsche Internetwirtschaft 2015 – 2019

Eine Studie von eco und Arthur D. Little

Die Internetwirtschaft wird auch in den kommenden Jahren einer der am schnellsten wachsenden Wirtschaftssektoren in Deutschland bleiben – und dabei voraussichtlich Platzhirsche wie Maschinenbau und Automobilindustrie überholen. Grund genug für eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. und Arthur D. Little, bereits zum dritten Mal die vielversprechende Branche zu untersuchen. Die neue Studie „Die deutsche Internetwirtschaft 2015 – 2019“ basiert auf einer umfangreichen Analyse und zahlreichen Experteneinschätzungen und prognostiziert für diesen Zeitraum ein anhaltendes Wachstum über alle Marktsegmente von durchschnittlich zwölf Prozent pro Jahr. Begleitet von einem positiven Beschäftigungsniveau leistet die Internetwirtschaft dabei einen wesentlichen Beitrag zur Digitalisierung der Gesellschaft. Die Studie präsentiert einen Überblick über die deutsche Internetwirtschaft und zeigt unter anderem:

  • das Wachstum und Umsatzniveau der Internetwirtschaft und seiner Teil-Segmente, darunter E-Commerce, Gaming, TV & Video, Cloud, Colocation, Music & Radio,
  • die stärksten Treiber der Branche,
  • die Entwicklung der Beschäftigung bis 2019,
  • wann die Internetwirtschaft traditionelle Branchen überholt,
  • wo die deutsche Internetwirtschaft importiert, wo sie exportiert – und
  • vieles mehr über den Reifegrad, die Profitabilität und die strategische Ausrichtung der 19 Segmente.

Die Studie „Die deutsche Internetwirtschaft 2015 – 2019“ kann kostenfrei heruntergeladen werden.

 

 

Internetstudie_2012

Die deutsche Internetwirtschaft 2012 – 2016. Zahlen, Trends und Thesen

Eine Studie von eco und Arthur D. Little

Die deutsche Internetwirtschaft ist eine der am stärksten wachsenden Branchen unserer Ökonomie – ein Trend, der sich in den kommenden Jahren fortsetzen wird. Mit ihrem durchschnittlichem Wachstum von elf Prozent jährlich wird sie zu einem Wachstumsmotor für die Gesamtwirtschaft. eco - Verband der deutschen Internetwirtschaft e. V. und Arthur D. Little haben die Entwicklung der Branche analysiert und präsentieren die neue Studie „Die deutsche Internetwirtschaft 2012 – 2016. Zahlen, Trends und Thesen“. Sie zeigt unter anderem:

  • warum sich bis 2016 das Wirtschaftsvolumen der Internetwirtschaft auf 87,4 Mrd. Euro etwa verdoppelt,
  • wie die Internetwirtschaft knapp 80.000 neue Arbeitsplätze schafft,
  • warum Breitbandausbau die beste Wirtschaftsförderung ist und
  • welche Wachstumschancen Kreativ- und Medienbranche von Paid Content erwarten dürfen.

Die Studie „Die deutsche Internetwirtschaft 2012 – 2016. Zahlen, Trends und Thesen“ kann kostenfrei heruntergeladen werden.

 

 

Internetstudie_2009

Die deutsche Internetwirtschaft 2009-2012. Überblick, Trends und Treiber

Eine Studie von eco und Arthur D. Little

Die deutsche Internetwirtschaft trotzt der Krise mit guten Wachstumsprognosen - das ergibt die Studie, in der rund 700 Experten die Branche eingeschätzt haben.

Erstmals schafft sie einen Überblick über diesen dynamischen Markt und zeigt die

  • Systematisierung der Internetwirtschaft
  • Aufteilung in Segmente anhand der Wertschöpfungsketten
  • Erwartungen der Marktteilnehmer
  • Trends und Treiber für zukünftige Entwicklungen

Die Studie „Die deutsche Internetwirtschaft 2009 - 2012. Überblick, Trends und Treiber“ ist kostenfrei als Download erhältlich.