28.07.2023

ICANN77 Readout zu den Highlights und Erkenntnissen des Policy Forums in Washington D. C.

Das ICANN77 Policy Forum fand vom 12. bis 15. Juni 2023 in der US-amerikanischen Hauptstadt Washington D.C. statt. Die diskutierten Themen und gewonnenen Erkenntnisse wurden im anschließenden ICANN77 Readout zusammengefasst, das am 12. Juli von eco РVerband der Internetwirtschaft e. V. und ICANN РInternet Corporation for Assigned Names and Numbers veranstaltet wurde.  

Was waren die Highlights und wichtigsten Erkenntnisse des ICANN77 Meetings? Speaker:innen aus den unterschiedlichen ICANN-Communities gaben am 22. Juni 2023 im Readout-Webinar einen √úberblick. Moderiert wurde das virtuelle Treffen von Lars Steffen, Director eco International. Co-Moderatoren und Mitorganisatoren des Readouts waren Christopher Mondini, Vice President, Stakeholder Engagement & Managing Director, Europe ICANN Org und Thomas Rickert, Director Names & Numbers im eco Verband. Christopher Mondini gab zun√§chst einen √úberblick √ľber das ICANN77 Policy Forum. Insgesamt nahmen 1700 Personen aus 108 L√§ndern an dem Treffen in Washington teil, davon 1100 pers√∂nlich und weitere 600 online. Mondini betonte, dass der Schwerpunkt des ICANN-Meetings mehr auf der politischen Arbeit und weniger auf zeremoniellen Aspekten lag.¬†

Die wichtigsten Erkenntnisse der Diskussionsteilnehmenden aus Washington D. C.   

Nach dem √úberblick von Christopher Mondini fassten die Diskussionsteilnehmenden die wichtigsten Ergebnisse des Policy Forums zusammen. Jordan Carter, stellvertretender Vorsitzender (Asien-Pazifik) des ccNSO Council, hob unter anderem die Fortschritte in den verschiedenen ccNSO-PDPs hervor und konzentrierte sich dabei auf die Stilllegung von ccTLDs und die Rechtsbehelfsverfahren, IDN-ccTLDs und das DNS Abuse Standing Committee. Sebastien Ducos, Vorsitzender des GNSO Council, er√∂rterte die Zusammenarbeit zwischen dem ccNSO und dem GNSO unter anderem in den Bereichen IDN PDP, SubPro, DNS-Missbrauch, RDAP und RDRS. Rudy Nolde, deutscher Vertreter im Regierungsbeirat (GAC), berichtete √ľber die Empfehlungen des GAC zu SubPro, den Vertrags√§nderungen zwischen ICANN und Registries und Registraren, closed generic TLDs und der Bek√§mpfung von DNS-Missbrauch. Philippe Fouquart, Vorsitzender der ISPCP, gab einen √úberblick √ľber die Aktivit√§ten der ISPCP, einschlie√ülich der Entwicklung aktueller Policies und der technischen Zusammenarbeit. Joanna Kulesza, Vertreterin des At-Large Advisory Committee (ALAC), hob die Beteiligung des ALAC an der Entwicklung von Policies und die Zusammenarbeit mit anderen Supporting Organizations und Advisory Committees innerhalb von ICANN hervor. Abschlie√üend rief Thomas Rickert die Teilnehmenden dazu auf, sich an den Debatten innerhalb der ICANN zu beteiligen und k√ľndigte die Vorbereitungen f√ľr die ICANN78 in Hamburg an, darunter die eco Day Zero Veranstaltung zum Thema NIS2.¬†

 

Die Zusammenfassung des Readouts gibt es hier. 

Hier können Sie das Video des ICANN77 Readouts sehen.  

eco beim ICANN77 Policy Forum in Washington, D.C.