27.06.2022

Innovationspreis Berlin Brandenburg: eco Geschäftsführer Alexander Rabe als neues Jurymitglied berufen

eco Geschäftsführer Alexander Rabe ist neues Mitglied der Jury für den Innovationspreis Berlin Brandenburg. Die Jury für den Innovationspreis Berlin Brandenburg wird durch die beiden Länder Berlin Brandenburg berufen. Die Mitglieder der Jury repräsentieren einen Querschnitt der Innovationslandschaft sowie die fünf Cluster der Hauptstadtregion. Sie vertreten Forschungs- und Entwicklungsinstitutionen, Wirtschafts- und Handwerksvereinigungen, aber auch innovative und erfolgreiche Unternehmen der Region.

Mit dem Preis sollen zukunfts- und marktfähige Entwicklungen von Unternehmen, Start-ups, Spin-offs, Gründer:innen sowie vernetzten Forschungseinrichtungen der Hauptstadtregion gefördert und gewürdigt werden.

„Nur wer mit den richtigen Netzwerken die nötige Sichtbarkeit bei den adressierten Stakeholdern generiert, ist optimal aufgestellt, um eine Innovation am Markt nachhaltig zum Erfolg zu führen“, so Rabe. „Der Innovationspreis Berlin Brandenburg garantiert exakt dieses Netzwerk sowie diese Aufmerksamkeit und bietet daher für alle Unternehmen der Region die richtige Plattform, um den Erfolg ihrer Innovationen nachhaltig zu sichern.“

Der Innovationspreis Berlin Brandenburg wurde 1984 von der Berliner Senatsverwaltung ins Leben gerufen und wird seitdem jährlich an bis zu fünf Preisträger:innen verliehen. Gestartet um die wirtschaftliche Entwicklung sowie Vernetzung innerhalb der Hauptstadtregion Berlin Brandenburg zu fördern, stellt der Preis inzwischen auch eine Impuls- und Leistungsplattform für die gemeinsame Innovationsstrategie der beiden Länder – innoBB 2025 – dar.

Die diesjährige Preisverleihung findet am 25. November in Berlin statt. Interessierte können sich noch bis zum 4. Juli mit ihren Produkten, Konzepten oder Dienstleistungen bewerben.

Hier geht’s zum 3-Fragen-Interview mit Alexander Rabe

Alexander Rabe 5