30.07.2019

ISD 2019: Bedrohungen in Echtzeit erkennen und stoppen

Stephan Nolden ist Director Business Development & Marketing der Comstor Security Initiative (CSI), die er im Rahmen der Internet Security Days (ISDs) am 26.-27.09. im Phantasialand Brühl vorstellt. Im Interview beantwortet er Fragen, wie sich Unternehmen vor, während und nach Cyber-Attacken am besten verhalten.

 

Herr Nolden, welche Gefahren gilt es bei der Bereitstellung und Absicherung von Netzwerken im Blick zu behalten?

Der Angriffsvektor Nr. 1 ist immer noch die E-Mail. Daher ist ein effektiver E-Mail Schutz immens wichtig. Darüber hinaus sollte man seinen Schutz mehrschichtig aufbauen. Das heißt, dass man neben dem klassischem Perimeterschutz auch den Endpoint durch effektive Lösungen absichert. Weiterhin liefern kontinuierliche Verhaltensanalysen innerhalb automatisierter Netzwerke entsprechende Daten, um Bedrohungen in Echtzeit zu erkennen und zu stoppen.

 

Wie schützen sich Unternehmen am besten – vor, während und nach Cyber-Attacken?

Da es nie hundertprozentigen Schutz geben kann, ist es natürlich wichtig, es den Angreifern so schwer wie möglich zu machen und möglichst nahe an die 100 Prozent heran zu kommen. Cisco hat für alle drei Phasen einer Cyber-Attacke (vor, während, danach) die passende Lösung im Portfolio. Zusätzlich sollte jedes Unternehmen grundsätzlich über Mitarbeitertrainings nachdenken, die erfolgreiche Attacken vermeiden. Sie sollten auch einen Notfallplan erstellen mit dem Ziel, nach einem erfolgreichen Angriff schnell und effektiv handeln zu können und die richtigen Entscheidungen zu treffen.

 

Sie möchten ganzheitlich dabei unterstützen, wie realisieren Sie diesen ganzheitlichen Ansatz?

Die Comstor Security Initiative (CSI) ist auf Wachstum des Security-Geschäfts des Resellers ausgelegt und unterstützt in allen Fragen rund um Vertrieb, Technik, Produktportfolio, Services oder Lead-Generierung. Mit dem größten Cisco Security Team in der gesamten EMEA Distributionslandschaft sind wir nicht nur in engem Kontakt mit den relevanten Cisco Stakeholdern, sondern verfügen auch über zertifizierte Cisco Fire Jumper Techniker in allen Security Architekturen. Angefangen bei einer Rentabilitätsanalyse, über die Auswahl des Produktportfolios bis hin zum Kundengespräch sind wir an der Seite des Resellers. Ziel ist dabei immer, die Profitabilität des Resellers und die Zufriedenheit des Endkunden im Blick zu haben.

 

Die CSI (Comstor Security Initiative) ist Sponsor der Internet Security Days (ISDs) 2019 und Gastgeber der Internet Security Night am 26.09.2019 im Phantasialand bei Köln.

ISD 2019: Bedrohungen in Echtzeit erkennen und stoppen