11.03.2019

IT-Sicherheit in der Unternehmenspraxis

Speziell für Vertreter kleiner und mittelständischer Unternehmen bieten die „IT-Trends Sicherheit“ einen idealen Rahmen, um sich beim Kongress und bei der begleitenden Ausstellung mit IT-Sicherheitsanbietern auszutauschen. Im Kurzinterview erklärt Daniel Brans, Geschäftsführer der networker NRW e. V. und Veranstalter, was die Besucher in diesem Jahr erwartet.

Herr Brans, was macht die Veranstaltung „IT-Trends Sicherheit“ so besonders?

Das mittlere Ruhrgebiet hat sich zu einem Wissenschaftshotspot für IT-Sicherheit etabliert, der auch die in NRW tätigen Unternehmen der Branche mit Know-how und Nachwuchs versorgt. Dass diese sich und ihre Themen bereits zum 15. Mal im Herzen der Region präsentieren, zeigt, wie bewährt diese Kooperation zwischen Wissenschaft und Praxis ist. Viele Besucher aus den Vorjahren schätzen auch den überschaubaren Rahmen, der einen persönlichen Austausch zu individuellen Fragestellungen ermöglicht.

Warum richtet sich die Veranstaltung gerade an kleine und mittelständische Unternehmen sowie Kommunen?

Die meisten Aussteller zählen selber zu den KMU und haben daher ein natürliches Verständnis für die Rahmenbedingungen und Anforderungen dieser Unternehmens-/Größenkategorie. Diese gelten in einer Reihe von Bereichen auch bei vielen Kommunen. Themen und Lösungen passen daher auch für Unternehmen, die über keine großen IT-Abteilungen oder eigene IT-Security-Spezialisten verfügen. Vorhandene IT-Ressourcen können sich so auf das Kerngeschäft ihres Unternehmens fokussieren.

Was für Highlights erwarten die Besucher in diesem Jahr?

Der breite inhaltlich gruppierte Vortragskatalog ermöglicht einen ganzheitlichen Überblick über aktuelle IT-Sicherheitsthemen an einem Tag – ergänzt um attraktive Keynotes zu derzeit in der öffentlichen Diskussion befindlichen Themen. Das Highlight liegt daher für jeden Besucher dort, wo gerade seine brennendsten Fragestellungen liegen.

Worauf freuen Sie sich persönlich?

Ich habe die „IT-Trends Sicherheit“ bereits mehrfach als Besucher erlebt, viel gelernt und interessante Kontakte geknüpft. Nun gestalte ich sie erstmals mit und werde sie aus einer neuen Perspektive erleben.

Die „IT-Trends Sicherheit 2019“ finden am 27. März in Bochum statt. Bei der Veranstaltung am 27. März wird eco als Aussteller vor Ort vertreten sein und das Gemeinschaftsprojekt SIWECOS in einem Vortrag vorstellen.

IT-Sicherheit in der Unternehmenspraxis