12.03.2019

Call for Papers für die Internet Security Days 2019

  • Konferenz, Ausstellung und Networking zu Sicherheitstrends von heute und morgen
  • Bewerbungsschluss für Referenten zu diesjährigen Themenschwerpunkten 24.04.2019
  • Internet Security Days, 26. und 27. September, Phantasialand Brühl bei Köln

 

Am 26. und 27. September 2019 laden eco – Verband der Internetwirtschaft und heise Events zu den 9. Internet Security Days (ISD) in das Phantasialand bei Köln ein. IT-Sicherheits-Experten, Sicherheitsverantwortliche und Anwenderunternehmen treffen sich, um sich beim umfangreichen Konferenzprogramm und der Ausstellung über aktuelle Bedrohungen sowie neue Strategien zu informieren und Erfahrungen auszutauschen. Bis zum 24. April 2019 können interessierte Experten noch im Rahmen des Call for Papers ihre Ideen für einen Vortrag einreichen.

Kaum ein Tag vergeht ohne eine Meldung über Sicherheitspannen oder Datendiebstähle. Anwender müssen heute davon ausgehen, ohne ausreichende Sicherheitsmaßnahmen leicht Opfer eines Angriffs zu werden. Eine gute Vorbereitung  – aber auch sinnvoll eingesetzte Sicherheitstechniken – werden essentiell und können über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Anwender stehen jedoch häufig vor einer schwer zu durchschauenden Vielzahl an Angeboten.

 

Call for Papers: Referenten zu fünf Themenschwerpunkten gesucht

 

Auf den 9. Internet Security Days (ISD) sollen praxistaugliche Konzepte, Projekte, Initiativen und Ideen zu fünf Schwerpunktthemen präsentiert werden, die Unternehmen bei der Bewältigung neuer Herausforderungen der IT-Sicherheit unterstützen.

 

  • Cybercrime: Der Kampf gegen Cyberkriminelle ist ein Katz- und Mausspiel. Neuen Angriffen stehen neue Abwehrmechanismen entgegen. Wie ist Schutz möglich und inwieweit wird der Faktor Mensch in diesem hochtechnischen Feld berücksichtigt, um ihn zu unterstützen? Welche Herausforderung birgt die Zukunft?
  • The future of security: Neue Sicherheitstechnologien strömen auf den Markt. Gleichzeitig werden noch jahrzehntealte Verfahren eingesetzt. Wie können Methoden auf Basis künstlicher Intelligenz die Sicherheit verbessern? Wie wird Quantencomputing die Sicherheitslandschaft verändern? Wo erweist sich der Einsatz von Blockchains als sinnvoll? Welche Technologien haben das Potential, Sicherheit auf die nächste Stufe zu heben? Und wie sehen konkrete Einsatzszenarien aus?
  • Sichere Identitäten und Infrastrukturen: Nicht nur das Internet der Dinge (IoT) wirft die Frage auf, wie eine sichere Authentisierung aussehen kann. Im digitalen Zeitalter wird die Identität zum besonders schützenswerten Gut. Haben Passwörter ausgedient? Welche neuen Methoden bieten mehr Schutz? Und wie kann nicht nur die Mensch-zu-Maschine-Kommunikation, sondern auch die Maschine-zu-Maschine-Kommunikation (M2M) in komplexen Netzen sicher gestaltet werden?
  • Notfallvorsorge: Sicherheitsvorfälle können überall und jederzeit auftreten. Eine gute Vorbereitung erleichtert die Behebung und verkürzt eventuelle Ausfallzeiten. Wie erkenne ich einen Notfall oder kritischen Incident? Wie kann für den Notfall trainiert werden? Wie identifiziere ich kritische Geschäftsprozesse? Welche Maßnahmen müssen ergriffen werden? Welche Ressourcen werden benötigt? Und welche Rolle spielt die Kommunikation?
  • Informationssicherheit und Compliance: Fragen der Informationssicherheit berühren längst nicht mehr nur die Technik. Die Einbindung in die Prozesslandschaft wird oft zum entscheidenden Erfolgsfaktor. Regulatorische Anforderungen gilt es genauso zu berücksichtigen wie die bestehende IT-Landschaft. Wie können sich Unternehmen in diesem Spannungsfeld heute aufstellen? Welche neuen Herausforderungen birgt beispielsweise der EU Cybersecurity Act?

 

Spannende Anwender-Storys und Lösungen gesucht

Sollten potentielle Referenten ein weiteres Thema für wichtig halten, so nimmt eco Vorschläge gerne per E-Mail entgegen. Der Vortrag sollte eine Dauer von etwa 30 Minuten haben. Gefragt sind unabhängige Erfahrungsberichte und Lösungen für konkrete Probleme – keine Verkaufs- und Werbevorträge oder Produktpräsentationen. Für die Teilnehmer sollen sich ein klarer Erkenntnisgewinn, Strategien, Vorteile und Ideen zur konkreten Umsetzungsmöglichkeiten im eigenen Unternehmen ergeben.

Die Bewerbungsfrist endet am 24. April 2019. Bewerbungen können unter https://isd.eco.de/call-for-papers abgegeben werden.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung gibt es unter https://isd.eco.de

Internet Security Days 2019 3