22.02.2021

ISD 2021 Call for Papers: Top-Speaker gesucht im Kampf gegen Cyberkriminalität

Die Internet Security Days (ISDs) suchen IT-Sicherheitsexperten und Sicherheitsverantwortliche, die etwas zu sagen haben. Zum 11. Mal vereinen am 16. und 17. September 2021 die ISDs Ausstellung und Networking zu den Sicherheitstrends von heute und morgen. Die Veranstalter, der eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. und heise Events, laden auch 2021 und damit zum zweiten Mal zum reinen Online-Event ein.

„Die anhaltende Corona-Pandemie hat die Abhängigkeit der Wirtschaft und Verwaltung von funktionierenden und sicheren IT-Systemen verdeutlicht“, sagt Cornelia Schildt, Sicherheitsexpertin im eco Verband. „Home-Office, Home-Schooling und Home-Shopping haben einen gewaltigen Schub erlebt. Gleichzeitig hat sich aber gezeigt, wie Angriffe von Cyberkriminellen in alle Lebensbereiche vordringen.“

Experten stellen neue Sicherheitsstrategien vor

Aus diesem Grund informieren das Konferenzprogramm der 11. ISD und die begleitende Ausstellung hinsichtlich der Herausforderungen an die IT-Sicherheit in Folge der Corona-Pandemie und stellen neue Sicherheits-Strategien vor. Im Zentrum stehen neue Informationen und der Austausch von Erfahrungen. „Wir rufen Experten dazu auf, sich und ihre Fachkompetenz in einem Vortrag oder Workshop einem breiten Fachpublikum zu präsentieren, ihr Fachwissen hervorzuheben und sich als Experte auf diesem Gebiet zu positionieren“, sagt Cornelia Schildt. Bis zum 09. April 2021 können Experten über den Call for Papers ihre Ideen für einen Vortrag einreichen. Vortragsthemen können sein:

Gut gerüstet gegen Cybercrime
Mit der zunehmenden Digitalisierung rücken immer mehr Unternehmen und Anwender in den Fokus von Cyberkriminellen. Mit immer ausgefeilteren Methoden wie beispielsweise DeepFakes wird versucht, Schutzmaßnahmen zu umgehen und Nutzer hinters Licht zu führen. Wie können praxisgerechte Sicherheitskonzepte aussehen?

Neue Arbeitswelten – Aber sicher!
Home-Office und Home-Schooling verlegen schützenswerte Prozesse und Daten außerhalb von abgesicherten Netzwerken in die Fläche. Bewährte Schutzkonzepte lassen sich nicht immer direkt übertragen, sind aber dringend von Nöten. Wie kann IT-Sicherheit für das „Neue Normal“ aussehen?

Smart World – Secure World
Mit der zunehmenden Vernetzung und Digitalisierung steigen auch die Anforderungen an die Sicherheit. Viele Produkte basieren inzwischen auf Hard- und Software und sind über das Internet erreichbar und vernetzt. Damit potenzieren sich die Angriffspunkte und mögliche Auswirkungen solcher Cyberattacken. Wie kann die vernetzte Welt von Anfang an gut abgesichert werden?

Aus Erfahrung lernen – Sicher in der Zukunft
Eine neue Lösung wird erst dann zum Erfolgsfaktor, wenn sie ihre Effektivität und Praktikabilität im realen Einsatz zeigt. Best Practices können auch anderen helfen, Unternehmen sicherer zu machen. Wie sehen neue Ideen und Lösungen aus, die auch noch morgen sicher sind?

Vorträge sollten etwa 30 Minuten dauern und Workshops etwa zwei Stunden. Für weitere, konkrete Themenvorschläge sind die Veranstalter offen unter cfpisd@eco.de. Interessenten bewerben sich bis zum 09. April 2021 unter https://isd.eco.de/call-for-papers.

 Gefragt sind Erfahrungsberichte und Lösungen für konkrete Probleme, keine Verkaufs- oder Werbevorträge oder Produktpräsentationen. Dabei sollen auch die Strategien, Vorteile und Erkenntnisse aus konkreten Projekten ersichtlich werden. Für den Zuhörer sollen sich ein klarer Erkenntnisgewinn und konkrete Umsetzungsmöglichkeiten im eigenen Unternehmen ergeben. Bitte benennen Sie diese bereits in Ihrem Abstract.

Nicht gefragt sind Verkaufs- oder Werbevorträge oder Produktpräsentationen. Produkte und Dienstleistungen können Unternehmen im Rahmen einer ISD Partnerschaft präsentieren: https://www.eco.de/events/internet-security-days-2021/partner/ 

Internet Security Days 2020 14