11.04.2018

Rechenzentren wollen bundespolitische Aufmerksamkeit für digitale Infrastrukturen

Neue Allianz unter dem Dach von eco e.V. stellt 5 Thesen zur Bedeutung digitaler Infrastrukturen vor

Funktionierende und leistungsfähige digitale Infrastrukturen sind die Basis für eine gelingende digitale Transformation in Deutschland. Betreiber digitaler Infrastrukturen wie beispielsweise Rechenzentren sind gleichzeitig Wachstumsmotor, Innovationstreiber und Multiplikator für andere Industrien sowie Garant für Steuereinnahmen und Beschäftigung. Die politischen Rahmenbedingungen für Betreiber digitaler Infrastrukturen sind in Deutschland allerdings im internationalen Vergleich und auch im Vergleich zu ökonomisch weitaus weniger zukunftsträchtigen Industrien suboptimal. Dies möchte die neue Allianz zur Stärkung digitaler Infrastrukturen in Deutschland, die führende Rechenzentrums-Betreiber unter dem Dach von eco – Verband der Internetwirtschaft gegründet haben, jetzt ändern. Zum Auftakt präsentierten die Unternehmen heute im Rahmen einer Podiumsveranstaltung in Frankfurt am Main fünf Thesen zur Bedeutung digitaler Infrastrukturen und ihrer Betreiber in Deutschland.

„Die Bedeutung leistungsfähiger Rechenzentren wird in Deutschland von Öffentlichkeit und Politik bisher wenig wahrgenommen und politisch praktisch gar nicht adressiert. Das ist überraschend, angesichts der anspruchsvollen Wachstumsziele, die die Bundesregierung zuletzt im neuen Koalitionsvertrag im Bereich Digitalisierung definiert hat“, sagt Béla Waldhauser, Sprecher der Allianz zur Stärkung digitaler Infrastrukturen. Fachkräftemangel, langwierige Genehmigungsverfahren und nicht zuletzt die hohen Stromkosten seien eindeutige Standortnachteile und eine Gefahr für den Digitalstandort Deutschland. „Die Bundesregierung muss dringend eine Strategie für die Sicherung und den Ausbau der digitalen Infrastruktur in Deutschland entwickeln“, fordert Waldhauser.

Beispielhaft dafür könnte die Strategie Digitales Hessen stehen, mit der sich die Hessische Landesregierung als bisher einzige Landesregierung dem Thema Rechenzentren und digitale Infrastruktur angenommen hat. „Die Digital-Region Frankfurt ist Dreh- und Angelpunkt eines Ökosystems, das von enormer Bedeutung für den Wirtschaftsstandort Hessen, aber auch für ganz Deutschland ist. Wir wollen die hier entstehenden Potenziale mit einer strategischen Digitalpolitik besser nutzen und sind dabei gerne Vorreiter. Gleichzeitig muss klar sein, dass der Digitalstandort Deutschland nicht allein auf Länderebene vorangetrieben werden kann, sondern auch auf Bundesebene die notwendige Unterstützung benötigt“, sagt Staatssekretär Mathias Samson.
Weitere Informationen zur Allianz zur Stärkung digitaler Infrastrukturen in Deutschland gibt es online unter: www.digitale-infrastrukturen.net.

Fünf Thesen zur Bedeutung digitaler Infrastrukturen und ihrer Betreiber in Deutschland
1. Leistungsfähige digitale Infrastrukturen, bestehend aus bundesweitem Breitband-Internet, zuverlässigen und performanten Internet-Austauschknoten sowie sicheren und hochverfügbaren Rechenzentren, sind die Grundvoraussetzung für die erfolgreiche digitale Transformation in Deutschland und den Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit der digitalen Wirtschaft am Standort Deutschland.
2. Die digitalen Infrastrukturen bilden das Fundament für die digitale Leistungsfähigkeit und ökonomische Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Deutschland. Die Betreiber digitaler Infrastrukturen sind Wachstumsmotor, Innovationstreiber und Multiplikator für andere Industrien (insbesondere im Bereich Industrie 4.0) sowie Garant für Steuereinnahmen und Beschäftigung.
3. Angesichts ihrer volkswirtschaftlichen Bedeutung für den Standort Deutschland erfahren Betreiber digitaler Infrastrukturen aktuell keine angemessene politische Unterstützung und Förderung.
4. Die politischen Rahmenbedingungen für Betreiber digitaler Infrastrukturen sind in Deutschland im internationalen Vergleich und auch im Vergleich zu ökonomisch weitaus weniger zukunftsträchtigen Industrien suboptimal. Das bringt den Digitalstandort Deutschland in Gefahr.
5. Betreiber digitaler Infrastrukturen, insbesondere die großen Rechenzentren, arbeiten bereits sehr energieeffizient. Sie können einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der deutschen Klimaschutzziele leisten, wenn die Politik die Chancen aufgreift und mit einem konsequenten Lösungskonzept verfolgt.

Weitere Informationen über die Allianz zur Stärkung digitaler Infrastrukturen finden Sie hier: http://digitale-infrastrukturen.net/

Foto v.l.n.r.: Alexander Rabe, Geschäftsführer eco – Verband; Peter Knapp, Chief Digital Officer Samson AG; Mathias Samson, Staatssekretär Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung; Dr. Béla Waldhauser, Sprecher der Allianz zur Stärkung digitaler Infrastrukturen.

Rechenzentren wollen bundespolitische Aufmerksamkeit für digitale Infrastrukturen