Studienpreview

Internetwirtschaft 2020-2025

Corona-Krise trifft auch Internetwirtschaft in Deutschland

Inhalt der Vorveröffentlichung

Die durch COVID-19 Pandemie eingeleiteten Lock Down Maßnahmen führen zu negativen Folgen für alle Wirtschaftsbereiche.

Dadurch wird auch das bisherige Wachstum der Internetbranche in Deutschland gebremst. Dieser Negativ-Effekte wird aber voraussichtlich bis Ende 2022 komplett kompensiert werden können. Die Kernaussagen dieser Vorveröffentlichung aus der Studie "Internetwirtschaft 2020-2025":

  • Corona-Krise sorgt für temporären Umsatzrückgang der Internetwirtschaft in 2020 um 1,2 %
  • Katalysatoreffekte im Bereich Ausbau digitaler Infrastrukturen und Implementierung digitaler Geschäftsmodelle führen zu nachhaltigem Branchenwachstum
  • Die Internetwirtschaft wird bis 2025 durchschnittliche Wachstumsrate von jährlichen 9,5% aufweisen und gewinnt so gesamtwirtschaftlich an Bedeutung (von 4,2 % auf 7 % des deutschen Bruttoszialprodukts).

Diese Vorveröffentlichung enthält Statistiken und grafische Aufbereitungen der zugrundelegenden Ergebnisse.

Kostenlos herunterladen


Ja, ich möchte auch den Newsletter eco weekly mit Neuigkeiten aus unserem Verband, über unsere Services, aktuelle Leitfäden der Kompetenzgruppen und anstehende wichtige politische und rechtliche Neuerungen sowie kommenden Terminen abonnieren.

Ja, ich möchte auch den Newsletter eco politik digital alle zwei Wochen mit komprimiert Zahlen und Fakten zu internetpolitischen Topthemen, alle politischen eco Papiere des laufenden Monats sowie Veranstaltungen im politischen Umfeld abonnieren.


 

Bitte Code eingeben

captcha