News

botfrei_2014[1]

botfrei.de Jahresstatistik 2014: Wieder mehr Zombierechner am Netz

  • Zahl der infizierten Systeme nimmt 2014 wieder zu
  • 40 Prozent potenzielle Mitglieder eines Botnetzes
  • botfrei.de scannt mehr als 220.000 Rechner

Trotz Aufklärungsarbeit und kostenloser Sicherheitssoftware sind die Zahlen alarmierend: Erstmals stieg im Jahresdurchschnitt 2014 die Zahl der infizierten Rechner wieder auf 40 Prozent. Das ist das Ergebnis der mehr als 220.000 vom Anti-Botnet-Beratungszentrum (www.botfrei.de) gescannten Rechner. Die so genannten „Zombierechner“ können als Teil eines Botnetzes unbemerkt von Cyberkriminellen ferngesteuert und so für den Spam-Versand oder Denial-of-Service-Angriffe genutzt werden. Weiterlesen

landefeld01_quadrat

Netzneutralität: eco betrachtet FCC-Entscheidung als wichtigen Impuls

Die US-Regulierungsbehörde FCC hat gestern für den Plan ihres Vorsitzenden Tom Wheeler gestimmt, Internetzugänge rechtlich neu einzuordnen und auf diesem Weg eine strikte Regelung der Netzneutralität umzusetzen. Die im Jahr 2000 aufgegebene und nun erneut umgesetzte Einordnung von Internetzugängen als Telekommunikationsdienst unter Titel II des Telecommunications Act ermöglicht der FCC eine umfassende Regulierung von Breitbandzugängen, erstmalig sind nun zudem auch die unter Titel III regulierten Mobilzugänge umfasst. Für alle diese soll im Kern gelten: "no blocking, no throttling, no paid prioritization" - d.h. keine Sperrung, keine Einschränkung und keine bezahlte Bevorzugung von Diensten. Weiterlesen

oliver-sueme

eco: aktueller Gesetzesentwurf führt nicht zu mehr Rechtssicherheit für WLAN-Betreiber

Der kürzlich öffentlich gewordene Gesetzesentwurf zur Änderung des Telemediengesetzes bezweckt eine Klarstellung der rechtlichen Bedingungen für WLAN-Betreiber und enthält daneben auch Regelungen, die sich für Hosting-Betreiber deutlich negativ auswirken können. Nach einer ersten Einschätzung und Bewertung der bekannt gewordenen vorgeschlagenen Regelungen sieht eco noch erheblichen Nachbesserungsbedarf. Weiterlesen

Bildschirmfoto 2015-02-25 um 13.50.27

Neue gTLDs-Statistiken von eco: erstmals in Deutschland tagesaktueller und umfassender Überblick

eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e. V. präsentiert neue Webseite anlässlich der diesjährigen Domain pulse am 26. und 27. Februar 2015 in Berlin

Premiere in Deutschland: Unter https://numbers.eco.de/gtlds-daten-trends.html finden Interessierte ab sofort erstmals einen tagesaktuellen Überblick über die zahlenmäßige Entwicklung der neuen gTLDs inklusiver deutschsprachiger Erläuterungen und Hintergründe. Die neue Webseite präsentiert eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e. V. anlässlich der diesjährigen Domain pulse am 26. und 27. Februar 2015 in Berlin. Mit regelmäßig aktualisierten Zahlen gewährleistet der größte Verband der Internetwirtschaft in Europa Echt-Zeit-Ergebnisse. So verzeichnete die Webseite bei der Anzahl der Gesamtregistrierungen für Mitte Februar 2015 beispielsweise einen Höchststand von annähernd 4,3 Mio. neuer gTLDs. Weiterlesen

eco_audiomagazin_2015_02

Kann das Internet kaputtgehen?

eco audiomagazin 2015-01

Das Internet gehört also ohne Frage zum täglichen Leben dazu. Es ist Teil der unverzichtbaren Infrastruktur, dem Menschen beinahe so wichtig wie Wasser, Strom und Nahrung. Keine Frage – wenn das weltweite Netz nicht mehr funktionieren würde, wäre das eine Katastrophe. Aber kann das Internet überhaupt kaputtgehen? In dieser Ausgabe des eco audiomagazin fragen wir dazu Dr. Thomas King, Manager Research & Development bei DE-CIX und eco Geschäftsführer Harald A. Summa.

Das eco audiomagazin können Sie hier downloaden oder einfach über iTunes oder direkt via RSS-Feed kostenlos abonnieren.

Und kennen Sie schon die vorherige Ausgabe mit dem Titel „Wer regiert das Internet?

Creative Commons LizenzvertragDas eco audiomagazin steht unter einer CC BY-NC-ND 3.0 Lizenz.

Foto © pickcha und fotomy | iStockphoto.com