News

Studie von eco und ADL: Industrial-IoT-Umsätze wachsen bis 2022 jährlich rund 19 Prozent

  • Umsätze werden sich bis 2022 auf 16,8 Milliarden Euro mehr als verdoppeln
  • Industrial-IoT-Markt bleibt einer der am schnellsten wachsenden Sektoren Deutschlands
  • Deutschland ist im Bereich Industrial-IoT Weltspitze

Der deutsche Industrial-IoT-Markt wird sich in den nächsten fünf Jahren mehr als verdoppeln auf circa 16,8 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2022. Dies zeigt die heute in Köln vorgestellte Studie „Der deutsche Industrial-IoT-Markt 2017-2022. Zahlen und Fakten“ vom eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. und Arthur D. Little. Das entspricht einem zukünftigen Wachstum von rund 19 Prozent pro Jahr.

Weiterlesen

Zehn Tipps für Versender von Werbemails – CSA Zertifizierung erhöht Zustellbarkeit

Die E-Mail ist lebendiger als je zuvor und eine wichtige Komponente im Marketing-Mix. Leider wird das E-Mail-Marketing, Datenschutz und Datensicherheit von manchen Marketeers stiefmütterlich behandelt. Darunter leiden Zustellbarkeit und Reputation des Unternehmens. Ab Mai 2018 drohen bei Verstößen gegen die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zudem empfindlich hohe Geldstrafen. Die Certified Senders Alliance (CSA) gibt zehn Tipps, wie werbetreibende Unternehmen auch 2018 Fehler bei Mailings vermeiden, rechtlich immer auf der sicheren Seite sind und erfolgreiche Mailkampagnen durchführen. Weiterlesen

Geplatzte Sondierungsgespräche – eco: Stillstand ist Gift für Digitalstandort Deutschland

Die in der Nacht zu Montag für gescheitert erklärten Sondierungsgespräche für eine Jamaika-Koalition könnten aus Sicht von eco – Verband der Internetwirtschaft e.V. die Phase der Unsicherheit für die Internetwirtschaft verstärken und sich damit negativ auf den Digitalstandort Deutschland auswirken. Trotz geplatzter Sondierungsgespräche brauche man zügig ein stimmiges Gesamtkonzept, das die Digitalisierung von Gesellschaft und Wirtschaft vorantreibe, fordert eco Vorstand Politik & Recht Oliver Süme. „Die Politik darf jetzt nicht noch mehr wertvolle Zeit für die vor der nächsten Regierung liegenden Gestaltungsaufgaben verlieren. Deutschland hat dringenden Aufholbedarf, beispielsweise beim Breitbandausbau sowie bei den Themen eGovernment und digitale Bildung. Der Rest der Welt wartet nicht auf uns, an anderen Wirtschaftsstandorten dreht sich das Digitalisierungskarussell unaufhaltsam weiter und hier ist Stillstand.“ Dies sei gerade bei Digitalisierungsthemen aufgrund der hohen Geschwindigkeiten der Innovationszyklen extrem gefährlich für den Digitalstandort Deutschland. Weiterlesen

Networking am „Tor zum Osten“

Die städtische Wirtschaftsagentur lädt deutsche IKT-Unternehmen und -Multiplikatoren Anfang Dezember nach Wien ein. Dort hat sich eine interessante IT-Szene entwickelt, wie Werner Theiner, Leiter der eco Geschäftsstelle Süd, weiß. Im Kurzinterview verrät er außerdem, was die Teilnehmer in der Metropole an der Donau erwartet.
Weiterlesen

Kinderfotos im Netz: gemeinsam sexuellen Missbrauch verhindern

  • European Day Against the Sexual Exploitation and Abuse of Children: FSM, eco und jugendschutz.net unterstützen mit Aufklärungsaktivitäten und Hinweisen zu Risiken

Anlässlich des europäischen Tages zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und Missbrauch ("European Day Against the Sexual Exploitation and Abuse of Children") am 18. November weisen die Beschwerdestellen der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM), eco – Verband Internetwirtschaft (den Betreibern des Portals https://www.internet-beschwerdestelle.de) und jugendschutz.net auf einen verantwortungsvollen Umgang mit Fotos von Kindern und ein Bewusstsein für mögliche Risiken hin. Weiterlesen