News

Content Marketing – Revitalisierung der Unternehmenskommunikation?

eco audiomagazin 2017-03

Es gibt Unternehmen, die binden ihre Kunden an sich und machen potenzielle neugierig, indem sie Geschichten erzählen und ihre Produkte im Kontext und durch Inhalte vermarkten. 

Sie kommunizieren weniger werblich als vielmehr emotional und nachhaltig – und bedienen sich dabei der unterschiedlichsten netzgestützten Formen. 

Diese Technik nennt sich Content Marketing und erfreut sich zunehmender Beliebtheit.

Aber was genau verbirgt sich dahinter? Was ist daran neu und welche Chancen und Herausforderungen bieten sich damit? In der aktuellen Ausgabe des eco audiomagazins haben wir uns bei vier Fachleuten über Content Marketing informiert: Zu Wort kommen Daniel Neuen (Chefredakteur , PR Report), Prof. Dr. Dieter Georg Adlmaier-Herbst (Berater und Dozent, Universität der Künste Berlin), Dr. Winfried Ebner (Telekom Deutschland GmbH) sowie Thomas Müller (Leiter Unternehmenskommunikation, eco).

Das eco audiomagazin können Sie hier downloaden oder einfach über iTunes oder direkt via RSS-Feed kostenlos abonnieren.

Und kennen Sie schon die vorherige Ausgabe mit dem Titel „Blockchain - die neue Schlüsseltechnologie?“?

Creative Commons LizenzvertragDas eco audiomagazin steht unter einer CC BY-NC-ND 3.0 Lizenz.

Foto © ZU_09 | istockphoto.com

Copyright-Reform: eco begrüßt Offensive im EU-Parlament gegen europäisches Leistungsschutzrecht

Der am 14. September veröffentlichte Entwurf der EU-Kommission zum neuen Urheberrecht wird im EU-Parlament seit Monaten heftig diskutiert. Heute soll nun auch der Bericht der maltesischen Abgeordneten Therese Comodini Cachia im federführenden Rechtsausschuss (JURI) geprüft werden. Nachdem zunächst Berichterstatterin Catherine Stihler im Binnenmarktausschuss (IMCO) die Löschung des Leistungsschutzrechts für Presseverleger vorgeschlagen hatte, lehnt auch die Berichterstatterin Comodini den Vorschlag zum Leistungsschutzrecht in ihrem Bericht zu der Reform ab. eco –Verband der Internetwirtschaft e.V. begrüßt diesen Vorstoß. Weiterlesen

eco: Weißbuch zur Plattformregulierung befördert Internetskepsis

  • Keine nationalen Sonderwege
  • Pauschale Hochregulierung von OTT-Diensten falscher Ansatz
  • Datensouveränität: eco Umfrage stellt Nutzen von One Pagern zur Datennutzung in Frage

Das gestern vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie vorgelegte Weißbuch Digitale Plattformen fokussiert aus Sicht von eco – Verband der Internetwirtschaft e.V. eher potentielle Gefahren beim Einsatz digitaler Technologien und befördert so eine ohnehin bereits spürbare Internetskepsis in der aktuellen Digitalpolitik der Bundesregierung – zukunftsweisende Ansätze und Visionen für eine digitalisierte Gesellschaft kommen zu kurz. Weiterlesen

eco bei den WHD.global 2017

Vom 25. bis 31. März finden die WHD.global, das größte Hosting-Event der Welt, im Europa-Park Rust statt. Dieses Jahr werden mehr als 6.500 Fachleute und Entscheider der Branche in den außergewöhnlichen Kulissen erwartet. eco ist gleich mehrfach in Rust präsent.
Weiterlesen

Siwecos: Endlich sichere Webseiten für den Mittelstand

  • eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. und die Ruhr-Universität Bochum starten Projekt für „Sichere Webseiten und Content Management Systeme“ (Siwecos)
  • Kostenloser Webseitencheck für nachweisbar sichere Webseiten
  • Mittelständler profitieren von individuellen Hilfs- und Informationsangeboten       

Sichere Webseiten für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU): Mit diesem Ziel haben eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. und die Ruhr-Universität Bochum mit Unterstützung des Bochumer IT-Security Start-ups Hackmanit und dem CMS Garden e.V.  das Projekt Siwecos gemeinsam gestartet. Das Webangebot mit angeschlossenem Support soll KMU gezielt zum Thema angreifbare Webapplikationen sensibilisieren.  Konkrete Hilfs- und Informationsangebote zur Verbesserung der Sicherheit von Web Anwendungen und Serverinfrastruktur werden das Angebot ab September ergänzen. Weiterlesen