<
Umfrage und virtueller Austausch zur IPv6 Akzeptanz
03.03.2023
11:00 - 12:30 Uhr

Das Internet ist viel stĂ€rker gewachsen als ursprĂŒnglich erwartet, seit Jahren reicht der erforderliche Adressraum nicht mehr aus. Bereits 1998, vor 25 Jahren, wurde mit dem RFC 2460 IPv6 als offizieller Standard veröffentlicht. Seit ca. 10 Jahren ist IPv6 auf Protokollebene auf dem Vormarsch. Laut Google nutzen mittlerweile 43% aller Nutzer IPv6. In Deutschland liegt der Anteil bei 66%, in Frankreich sogar bei 75% (Quelle: GoogleIPv6).

Die noch andauernde Übergangsphase ist dadurch gekennzeichnet, dass viele Systeme sowohl IPv4 als auch IPv6 beherrschen. Dieser doppelte Weg ist nur ĂŒbergangsweise sinnvoll, langfristig bindet dies unnötige Ressourcen in den Netzen - bei knappen Engineering-KapazitĂ€ten, in Call-Centern usw. Damit rĂŒckt der Zeitpunkt nĂ€her, wo IPv6 als Regelfall anzuwenden ist und IPv4 zur Ausnahme wird.

Wie beurteilen Sie die Informationslage sowie die allgemeine Akzeptanz zu IPv6? Planen Sie dieses Jahr von IPv4 komplett auf IPv6 umzustellen und wo sehen Sie auf diesem Weg mögliche Stolpersteine?

Bis zum 17. Februar 2023 haben Sie die Möglichkeit an unserer  IPv6 Umfrage  teilzunehmen. Die Umfrage wird anonym durchgefĂŒhrt und benötigt fĂŒr die 4 Fragen max. 5 min. Bearbeitungszeit.

Die Ergebnisse unserer IPv6 Umfrage möchten wir im Rahmen eines interaktiven Austauschformats am 3. MĂ€rz 2023 (11:00-12:30 Uhr) mit Ihnen diskutieren. FĂŒr die Teilnahme an der ErgebnisprĂ€sentation senden Sie eine formlose Mail an roland.broch@eco.de

Agenda

11:00
Vorstellung der Umfrage-Ergebnisse
Dr. Falk von Bornstaedt, Leiter der eco Kompetenzgruppe Netze
11:30
Diskussion der Umfrage-Ergebnisse
12:30
Ende des virtuellen Austauschs

Event Team

Falk von Bornstaedt
Leitung der Kompetenzgruppe Netze
Roland Broch
Team Mitglieder Services Senior Projektmanager Digitale Infrastrukturen