#JOINTHESOLUTION: Wir sind Teil der Lösung – die Internetwirtschaft.

Unsere Welt steht vor großen Herausforderungen. Fest steht: Wir als Akteure der Internetwirtschaft sind Teil der Lösung. Ob CO2-Reduktion durch Green IT und Green Coding im Kampf gegen den Klimawandel, Smart-City-Konzepte, die unsere Städte lebenswerter, ressourcenschonender und energieeffizienter gestalten, Health-Care-Technologien, die auf Basis künstlicher Intelligenz Krebs im Frühstadium erkennen oder digitale Plattformen, die den sozialen Zusammenhalt und humanitäre Zwecke fördern: Digitale und disruptive Technologien helfen in vielfältiger Weise brennende, gesellschaftliche Herausforderungen zu lösen. In unserer Kampagne „#JOINTHESOLUTION: Wir sind Teil der Lösung – die Internetwirtschaft“ wollen wir diese Lösungen vorstellen, ihre Geschichte erzählen und den positiven Impact der Digitalisierung beleuchten.

Machen Sie mit – und werden auch Sie ein Teil der Lösung!

5,4 Millionen Tonnen CO2

 

pro Jahr können alleine im Verkehr vermieden werden, wenn 40% der Arbeitnehmenden dauerhaft an zwei Tagen in der Woche von zuhause arbeiten.

 

Quelle: Studie der Berliner Denkfabrik IZT im Auftrag von Greenpeace

1 Jahr früher

als derzeit bestehende Methoden kann ein KI-Programm Anzeichen von Lungenkrebs auf CT-Scans erkennen. Jedes Jahr versterben weltweit rund 1,8 Millionen Menschen an Lungenkrebs.

 

Quelle: Studie des National Institute for Research in Digital Science and Technology (Inria), Universität Côte d'Azur

Klimawandel stoppen? Ohne Digitalisierung geht das nicht!

Smarte Technologien sind der Schlüssel für mehr CO2-Ersparnisse und mehr Nachhaltigkeit: Wie die Rechenzentrumsbranche Digitalisierung und erneuerbare Energien nutzt, um klimaneutral zu werden, zeigt der erste Teil unserer Reportage-Reihe #JOINTHESOLUTION.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Digitale Health-Care-Lösungen

Wie Big Data, Datenanalyse und intelligente Algorithmen die Krebstherapie verbessern

Wie können moderne Health-Care-Technologien medizinisches Fachpersonal bei der Behandlung komplexer Krankheiten unterstützen?

Dr. Barbara Sladek verfolgt mit ihrem Unternehmen myBioma einen Ansatz auf Basis von Big Data und Machine Learning für eine bessere Krebstherapie. Mithilfe der Next Generation Sequencing-Technologie analysiert myBioma das Darmmikrobiom von Krebspatient:innen. In unserem Darm befinden sich rund 39 Billionen Bakterien mit unterschiedlichen Funktionen. Aus dieser riesigen Datenmenge analysiert ein Algorithmus die Zusammensetzung verschiedener Bakterien und gleicht sie mit Studiendaten von Krebskranken ab. So kann der Algorithmus Vorhersagen darüber treffen, welche individuelle Krebstherapie wie gut bei einzelnen Menschen anschlägt. Was die Technologie konkret leisten kann und wie sie eingesetzt wird, erklärt Dr. Sladek im eco Podcast "Das Ohr am Netz".

Wie Big Data bei der Krebstherapie hilft

#JOINTHESOLUTION - Wir sind Teil der Lösung – die Internetwirtschaft.
Wer mit uns Teil der Lösung ist: Unsere Kampagnen-Partner.

#JOINTHESOLUTION - Wir sind Teil der Lösung – die Internetwirtschaft.