31.05.2022

DCES 2022: Drei Fragen an Jürgen Beyer, Pfalzkom

Jürgen Beyer, Geschäftsführer der Pfalzkom GmbH spricht im Interview zum Data Center Expert Summit 2022 über Rechenzentren als Schlüsselfaktor für die Digitalisierung und die Bedeutung von Gaia-X für die Digitalisierung des Mittelstands.

Herr Beyer, Digitalisierungslösungen gewinnen an Bedeutung, welche Trends werden die nächsten Monate und Jahre prägen?
Der Trend zur Digitalisierung und Automatisierung von IT gestützten Geschäftsprozessen wird sich unter Einsatz neuer Technologien weiter fortsetzen, zu nennen wären hier u.a. IoT, AI, Big Data und Cloud Technologien aber auch im Bereich des Networkings wird es zu weiteren Veränderungen kommen. Daneben werden die Themen IT Sicherheit, insbesondere im Bereich der Cybersecurity, das Thema Datenschutz und das Thema Nachhaltigkeit im Bereich der IT in der näheren Zukunft entscheidend für den Geschäftserfolg sein.

Vor welchen Herausforderungen steht die regionale Digitalentwicklung dabei?
Da Rechenzentren als wesentliche Schlüsselfaktoren für die Digitalentwicklung gesehen werden, sich die deutsche Rechenzentrumslandschaft aber weiterhin sehr stark auf sehr wenige Standorte fokussiert, drohen Unternehmen außerhalb dieser „Epizentren“ spürbare Nachteile. Das betrifft beispielsweise die Nutzung von Effizienzvorteilen moderner Cloud Technologien in Verbindung mit erhöhten Anforderungen an die IT- bzw. Netzwerksicherheit sowie im Bereich der Netzwerkstabilität und niedrigen Latenzzeiten.

Stichwort Industrie 4.0, wie gelingt die Digitalisierung im Mittelstand?
Im Bereich von Industrie 4.0 sind es neben der Echtzeitfähigkeit produktionsrelevanter IT-Systeme auch die Themen Schutz des geistigen Eigentums, Datenverarbeitung auf Basis des europäischen Rechtsrahmens sowie die Vermeidung sogenannter Lock in Effekte, welche die Rufe nach digitaler Souveränität lauter werden lassen. Hier benötigt der Mittelstand unserer Ansicht nach Alternativen zur Datenverarbeitung „on premise“ oder bei einem „Hyperscaler“. Hierbei sind es z. B. vor dem Hintergrund von „shared production“ leistungsfähige, regionale Edge-Cloudlösungen, welche auf Basis eines datensouveränen europäischen Standards (Gaia-X) eine vielversprechende Lösung darstellen.

Herr Beyer, vielen Dank für das Interview.

Jürgen Beyer ist Teilnehmer des DCES und diskutiert in einer Practice Session mit über praxisnahe Lösungen und Ideen für den alltäglichen RZ-Betrieb.

DCES 2022 Agenda 33