19.11.2019

Mein Thema: Künstliche Intelligenz

Unter dieser Rubrik stellen eco Mitarbeiter/innen ihr Thema der aktuellen Netzpolitik vor. Das Thema von Philipp Ehmann: Künstliche Intelligenz.

Warum ist Künstliche Intelligenz ein eco Topthema?
Künstliche Intelligenz ist ein für die Gesellschaft, Wirtschaft und Politik gleichermaßen relevantes Zukunftsthema – und damit auch für eco. Die Bundesregierung hat mit ihrer nationalen KI-Strategie einen Vorschlag für die Gestaltung von Künstlicher Intelligenz gemacht, der nun zügig umgesetzt und weiter konkretisiert werden muss. Der Digitalstandort Deutschland muss sich nun schnell und nachhaltig aufstellen, wenn er auf dem Weltmarkt KI künftig bestehen will.
Damit stehen auch eco und mehr noch seine Mitglieder als Betreiber digitaler Infrastrukturen und Entwickler neuer Technologien vor zentralen Fragen. Welche Regeln brauchen wir für den Umgang mit Künstlicher Intelligenz? Wie können wir die Potentiale von Künstlicher Intelligenz in verschiedenen Anwendungsgebieten bestmöglich ausschöpfen? Was bedeuten die neuen Anwendungen für digitale Infrastrukturen? Das sind Fragen, die schnell beantwortet werden müssen. Die Diskussion dazu sollte aber möglichst breit geführt werden, sodass nicht der Eindruck entsteht, die Technologie lasse Menschen zurück.

 

Wie bringt sich eco in die Diskussion zu Künstlicher Intelligenz ein?
eco bündelt die Interessen seiner Mitglieder. Die meisten, die sich zu dem Thema einbringen, forschen zu Künstlicher Intelligenz, entwickeln KI-Systeme oder betreiben digitale Infrastrukturen, die für den Einsatz solcher Technologien nötig sind. In die Diskussion zu Künstlicher Intelligenz bringen wir uns ein, indem wir diese Positionen in die verschiedenen politischen Debatten einbringen. Als Querschnittsthema kommen immer wieder Fragen zum Umgang mit Künstlicher Intelligenz auf – beim Datenschutz, bei der IT-Sicherheit oder auch beim Umgang mit Anwendern und Nutzern. In den verschiedenen Bereichen diskutieren wir mit Verwaltung und Politik, unseren Mitgliedern und mit Anwendungsbranchen über die Auswirkungen sowie Herausforderungen des Einsatzes von Künstlicher Intelligenz. Da das Thema in der politischen und gesellschaftlichen Debatte momentan sehr prominent, gleichzeitig aber noch wenig Empirie darüber verfügbar ist, helfen wir auch bei Ansätzen zur Analyse. Dadurch wird auch das Verständnis für KI-Technologie verbessert und der Umgang mit ihr gefördert.

 

Wie lauten die eco Forderungen & Ziele?
eco setzt sich für nachvollziehbare Regeln beim Einsatz Künstlicher Intelligenz ein, die der Anwendung dieser Technologie für Gesellschaft und Wirtschaft in Deutschland und Europa förderlich ist. Wir glauben, dass Künstliche Intelligenz unser aller Leben besser machen kann. Herausforderungen an die neuen Technologien werden dabei insbesondere im Bereich des Datenschutzes und der IT-Sicherheit gestellt. Hier bedarf es einer breiten gesellschaftlichen Debatte darüber, welche Geschäftsmodelle und Regeln sinnvoll sind und welche Herausforderungen durch die Technologie gestellt werden. Unternehmen und Forschungsreinrichtungen brauchen Klarheit für den Einsatz von Daten und deren Verwendungszwecke. Und sie benötigen auch den entsprechenden Raum, um ihre Dienste und Produkte entwickeln und anbieten zu können. Umgekehrt müssen sie aber auch für die Menschen, die von ihren Produkten betroffen sind, Klarheit darüber schaffen, welche Zwecke und Ziele sie verfolgen. Nur so kann Vertrauen in Künstliche Intelligenz entstehen. Und nur wenn Vertrauen in die Technologien besteht, kann sich Künstliche Intelligenz durchsetzen.

Phillip Ehmann