09.06.2020

„Natürlich sind wir auch ein bisschen aufgeregt.“

Eine Veranstaltung als „Fernsehformat“ zu entwickeln, planen und organisieren ist für eco eine Premiere. Im Interview erklärt Christiane Skiba, Geschäftsstellenleitung und Leiterin Marketing & Events, wie sie und ihr Team den Umstieg von der großen Geburtstagsparty zum virtuellen Live-Event am 26. Juni geschafft haben – und was die Zuschauer erwartet.

Frau Skiba, eine Geburtstagsfeier in Corona-Zeiten – wie geht das?

Gute Frage. Ursprünglich hatten wir ja eine richtig große Geburtstagsparty geplant – ein „Klassentreffen“ der gesamten Branche. Dort sollten Internetpioniere und langjährige Mitglieder auf Branchenneulinge und Gründer aus Start-ups treffen. Das Ganze mit einem Streetfoodmarkt, wo man sich trifft, ißt und trinkt und gemeinsam in alten Zeiten schwelgt – oder über die Zukunft philosophiert.

Aber das mussten wir wegen Corona leider verschieben. Wir haben uns dann recht schnell für ein virtuelles Format entschieden, nachdem wir bereits verschiedene Tools ausprobiert haben und gute Erfahrungen gesammelt haben.

Eher zufällig haben wir ein Studio gefunden, in dem sich das hervorragend umsetzen lässt. Gemeinsam mit einem Regisseur haben wir dann – wie wir denken – ein ganz spannendes Format entwickelt.

Ein „Fernsehformat“ zu planen ist aber eine neue Herausforderung – oder?

Auf jeden Fall! Natürlich sind wir auch ein bisschen aufgeregt. Nach zahlreichen, aufwendigen eco Galas, Awardverleihungen und anderen Live Events mit mehreren hundert Teilnehmern und monatelangen Vorbereitungen ist das jetzt unser erstes grosses virtuelles „Fernsehformat“. Wir hoffen, dass wir auch hier sehr viele „Zuschauer“ erreichen, die mit uns feiern und virtuell anstossen.

Was ist konkret geplant?

Lassen Sie sich überraschen! 😊

Welche Gäste erwarten Sie?

Fest eingeplant sind der eco Vorstandsvorsitzende Oliver Süme, eco Gründer, Internet Pionier und Hauptgeschäftsführer Harald A. Summa sowie eco Geschäftsführer Alexander Rabe. Außerdem der ehemalige Vorstandsvorsitzende und heutige Ehrenpräsident Prof. Michael Rotert.

Außerdem freuen wir uns schon auf Beiträge von Landeswirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart und von Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln. Und hoffentlich gibt es auch noch ein paar Überraschungsgäste!

Was sind weitere Highlights, die Sie schon verraten können?

Es wird auf alle Fälle unterhaltsam! Wir planen unter anderem ein kleines Showprogramm mit LED-Akrobatik, Live-Musik und vieles mehr.

Zusätzlich wollen wir auch an die ersten 100 angemeldeten Teilnehmer ein kleines „Party-Kit“ schicken: Damit sollen unsere virtuellen Gäste gerne Selfies machen und sie bei uns hochladen.

Und generell freuen wir uns auch über Geburtstagsgrüße: Wenn die Gäste in ihrem Facebook-, Twitter- oder LinkedIn-Account dazu den Hashtag #25Jahreeco nutzen, wird der Gruß automatisch auf unserer Social Wall bei der Online-Geburtstagsparty ausgespielt.