Smart Mobility: Warum für die neuen Mobilitätstrends offene Datenräume ein Muss sind

Wenn der Verkehr in Zukunft smarter und nachhaltig fließen soll, führt kein Weg daran vorbei, dass die Automobilindustrie, Mobilitätsdienstleister, Kommunen und Verkehrsunternehmen ihre generierten Daten austauschen und miteinander vernetzen. Autonomes Fahren, Shared-Mobility-Dienstleistung oder die Autowerkstatt 4.0: Die Digitalisierung der Automobilbranche wird ein immer wichtigeres Thema, auch für eco - Verband der Internetwirtschaft e.V.

In dieser Ausgabe von Das Ohr am Netz dreht sich darum alles um die Frage: Wie Daten den Mobilitätssektor der Zukunft vorantreiben können? Dazu hat unser Moderatoren-Team bestehend aus Sidonie Krug und Sven Oswald diesmal unter anderem Michael Schäfer, dem Geschäftsführer des Mobility Data Space, gesprochen.

Neue Podcastfolge hören:

Neue Podcastfolge hören:

Weitere Gäste in dieser Podcastfolge zum Thema Smart Mobility:

Smart Mobility: Warum für die neuen Mobilitätstrends offene Datenräume ein Muss sind 1

Jan Hendrik Schoenke
Head of Research and Development LMIS AG

Wer kennt´s? Das Auto geht in die Werkstatt und kommt unrepariert oder mit einem hohen Kostenvoranschlag wieder raus. Jan Hendrik Schoenke von der LMIS AG berichtet in dieser Folge ausführlich von dem Projekt Autowerkstatt 4.0. Herkömmliche Diagnosegeräte erkennen Fehler oft nicht mehr zuverlässig und so werden Autoteile zu oft komplett ausgetauscht. Das ist einerseits teuer und andererseits nicht ressourcenschonend. Das Projekt Autowerkstatt 4.0 will diese Situation verbessern und erklärt im Realitäts-Check wie das funktionieren kann.

Lisa Rapport-Moersch, Manager Public Policy bei Uber, erzählt in der Rubrik „Wir sind das Netz“ über den teilweise sehr strengen deutschen Regulierungsrahmen für Shared-Mobility-Dienstleistungen, der manche erfolgreiche Geschäftsmodelle von Uber wie „Uber Pool“ in Deutschland komplett ausbremst. Sven hat Lisa auch gefragt, wie Uber mit den personenbezogenen Daten der Nutzerinnen und Nutzer umgeht, die Tag für Tag durch die Fahr-Services generiert werden. Mehr dazu in unserer neusten Folge Das Ohr am Netz!

Smart Mobility: Warum für die neuen Mobilitätstrends offene Datenräume ein Muss sind 2

Lisa Rapport-Moersch
Managerin Public Policy Uber

"Das Ohr am Netz" - der eco Podcast

Alle 14 Tage sprechen wir bei "Das Ohr am Netz" mit Mitgliedern unseres Verbandes sowie spannenden Persönlichkeiten der digitalen Welt. Wie bringen wir die Digitalisierung voran? Wie verändern digitale Technologien unseren Alltag? Im Podcast gibt es interessante Insights über neue Technologien, Netzpolitik, IT-Sicherheit und Frauen in der IT-Branche.

RSS Weitere Folgen von „Das Ohr am Netz“

  • Smart Mobility: Warum für die neuen Mobilitätstrends offene Datenräume ein Muss sind 22.11.2022
    Wenn der Verkehr in Zukunft smarter und nachhaltig fließen soll, führt kein Weg daran vorbei, dass die Automobilindustrie, Mobilitätsdienstleister, Kommunen und Verkehrsunternehmen ihre generierten Daten austauschen und miteinander vernetzen. Autonomes Fahren, Shared-Mobility-Dienstleistung oder die Autowerkstatt 4.0: Die Digitalisierung der Automobilbranche wird ein immer wichtigeres Thema, auch für eco - Verband der Internetwirtschaft e.V. In dieser Ausgabe […]
  • Vielfalt am Arbeitsplatz: So sorgen Unternehmen für mehr Chancengerechtigkeit 08.11.2022
    Der Wunsch nach Gleichberechtigung und mehr Vielfalt am Arbeitsplatz ist groß. Immer mehr Bewerber:innen streben zudem flexible Arbeitszeitmodelle an, die eine ausgewogene Balance zwischen Arbeit, Familie und Privatleben ermöglichen. Was sollte eine Führungskraft in der digitalen Welt mitbringen, um Menschen weltweit und über alle Grenzen hinweg zu verbinden? Und wie können in Zeiten des Fachkräftemangels […]
  • Datensouveränität für Unternehmen: Wie mit Gaia-X neue Geschäftsmodelle entstehen 25.10.2022
    Daten sicher speichern, austauschen und empfangen ist eine grundlegende Voraussetzung für datenbasierte Geschäftsmodelle von Unternehmen. Was einfach zu sein scheint, kann jedoch technisch komplex sein. Für Unternehmen, die mit Algorithmen, Plattformen oder Big-Data-Anwendungen mit großem Datenvolumen arbeiten, ist die Kollaboration untereinander technisch gesehen eine Herausforderung. Deswegen möchte das europäische Projekt Gaia-X ein sicheres, souveränes und […]
  • Digitalisierung und Nachhaltigkeit: Wie digitale Lösungen Co2-Emissionen senken 11.10.2022
    Digitale Dienste und Infrastrukturen bieten große Potenziale zur Bewältigung des Klimawandels. Durch effiziente Technologien lassen sich Co2-Emissionen einsparen. Zum Beispiel, indem Rechenzentren klimaneutral und mit regenerativer Energie betrieben werden. Wie das technisch möglich ist, erzählen unsere Podcastgäste Fiete Dubberke von Westfalenwind und Stefan Lietsch von Zattoo. Gemeinsam arbeiten sie an einem gemeinsamen Projekt für klimaneutrales […]

Hier können Sie den Podcast abonnieren: