eco
04.03.2020

TWENTY2X auf 23. bis 25. Juni verschoben

Die Deutsche Messe AG hat gestern bekannt gegeben, dass sie die im März geplante Digitalmesse TWENTY2X, aufgrund der aktuellen Situation im Kontext der zunehmenden Verbreitung von Covid-19, auf den 23. bis 25. Juni verschiebt. Die Gesundheit der Aussteller, Besucher und Mitarbeiter sowie der Bevölkerung hat für die Deutsche Messe AG höchste Priorität, teilten die Veranstalter mit. „Wir bedauern die Verschiebung natürlich, die Entscheidung ist für uns jedoch absolut verständlich und nachvollziehbar“, sagt eco Geschäftsführer Alexander Rabe. „Wir freuen uns, dass ein neuer Termin gefunden wurde. Der deutsche Mittelstand braucht die TWENTY2X als Plattform, auf der Internetwirtschaft und Anwenderunternehmen die Herausforderungen der Digitalisierung gemeinsam angehen können.“

Auch zum neuen Termin wird eco die TWENTY2X im geplanten Umfang unterstützen: In der begleitenden Konferenz hostet eco mehrere Sessions, der Verband wird außerdem am Messestand B34 in Halle 7 vor Ort sein.

1