eco
26.06.2020

Happy Birthday: eco feiert 25 Jahre Netz mit Verantwortung

  • eco Verband entwickelte sich in einem Vierteljahrhundert zur Stimme der Internetwirtschaft in Deutschland und Europa
  • 25 Jahre Einsatz für ein freies, technikneutrales und offenes Netz, das sich an ethischen, bürgerrechtlichen und demokratischen Grundwerten orientiert

Heute feiert eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. seinen 25. Geburtstag. Am 26. Juni 1995 gründete eine Gruppe entschlossener Netz-Pioniere um den heutigen eco Hauptgeschäftsführer Harald A. Summa das „Electronic Commerce Forum“, kurz eco. Ziel war es, das damals neue Internet bei deutschen Unternehmen populärer zu machen und Unternehmen, die sich für eine kommerzielle Nutzung der neuen Internettechnologie interessierten, miteinander ins Gespräch zu bringen.

Heute ist eco mit mehr als 1.100 Mitgliedern der größte Verband der Internetwirtschaft in Europa. Das feiert der Verband online mit Mitgliedern, Freunden und Partnern im Rahmen einer großen Geburtstags-Show, die entscheidende Entwicklungen des kommerziellen Internets unter dem Motto „25 Jahre Netz mit Verantwortung“ in Deutschland Revue passieren lässt. Zu Wort kommen herausragende Köpfe der Digitalisierung aus Politik und Wirtschaft.

Bedeutung der Internetwirtschaft wächst weiter

Die gesamtgesellschaftliche Bedeutung der Internetbranche ist in 25 Jahren stetig gewachsen. Eindrucksvoll zeigten sich die Lösungspotenziale, die die Digitalisierung inzwischen für viele Bereiche des Lebens und Arbeitens bietet, während der Corona-Krise. Obwohl das Datenvolumen deutlich gestiegen ist, hat sich das Internet, das eco seit 25 Jahren maßgeblich mitgestaltet, als flexibel und robust erwiesen. Zugleich wächst auch der Anteil der Internetwirtschaft am Bruttoinlandsprodukt. Betrug dieses im Jahr 2019 noch 4,2 Prozent, wird es 2025 deutlich höher bei voraussichtlich 7 Prozent liegen. Das zeigt die jüngste Studie „Die Internetwirtschaft 2020-2025 von eco und Arthur D. Little.

„Die gesamtgesellschaftliche Bedeutung der Internetwirtschaft nimmt weiter zu und es ist kein Ende dieser Entwicklung absehbar. Was vor 25 Jahren als Randtechnologie begann ist inzwischen zur Schlüsseltechnologie für viele Branchen geworden“, sagt eco Hauptgeschäftsführer Harald A. Summa. Ziel sei es, die Weiterentwicklung des Internets auch in der gerade begonnenen neuen Dekade verantwortungsvoll mitzugestalten und die digitale Transformation zum Wohle aller voranzutreiben. „Wir werden uns auch in den nächsten 25 Jahren für ein freies, technikneutrales und offenen Netz einsetzen, das sich an ethischen, bürgerrechtlichen und demokratischen Grundwerten orientiert“, ergänzt eco Geschäftsführer Alexander Rabe.

Rahmenbedingungen durch Selbstregulierung

In den letzten 25 Jahren hat eco jedoch nicht nur einen maßgeblichen Beitrag zu dieser Entwicklung des Internet in Deutschland geleistet und den Aufbau digitaler Infrastrukturen gefördert. Von Anfang an hat eco auch die Ausgestaltung gesetzlicher Rahmenbedingungen vorangetrieben. Ursprünglich als Marketing-Netzwerk gegründet, war die damals noch eher kleine Branche der Provider in Deutschland schnell mit gesetzlichen Fragestellungen und Restriktionen konfrontiert, die dazu führten, dass sich der eco zum Interessenverband weiterentwickelte. Von Anfang an tritt eco grundsätzlich für eine innovationsfreundliche Regulierung ein und begleitet daher Regulierungsprozesse sowohl in Deutschland als auch auf europäischer Ebene intensiv.

Eine Anmeldung zur heutigen 25 Jahre eco Geburtstagsfeier von 14:30 – 16:00 Uhr ist möglich unter: https://25jahre.eco.de/eco-web-klassentreffen-zum-25-geburtstag

eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. 44