CSA: E-Mail Kampagnenerfolg erhöhen und rechtliche Risiken vermeiden

  • CSA auf der dmexco in Köln mit Experten-Vortrag zu erfolgreichem E-Mail-Marketing
  • CSA-Experten geben am Messestand Tipps, wie Versender Rechtsverstöße, Reputationsschäden und Bußgelder in Millionenhöhe vermeiden

Die Certified Senders Alliance (CSA) unterstützt die vertrauenswürdige Kundenkommunikation per E-Mail, indem sie Unternehmen hilft, Gesetzesgrundlagen und technische Qualitätsstandards zu berücksichtigen. Best Practices für den Versand kommerzieller E-Mails gibt die CSA auch im Rahmen der Kölner Digitalmesse dmexco am 13.-14. September. Unter dem Titel „An Express and Safe Trip to Inboxland“ beschreiben Rechtsanwältin Rosa Hafezi und Engineering Manager Alexander Zeh Maßnahmen, mit denen Unternehmen ihren Kampagnenerfolg erhöhen und rechtliche Folgen und Strafzahlungen vermeiden.

Millionen-Strafen drohen im E-Mail-Marketing

Auch am CSA-Stand A 036 in Halle 07 informieren CSA Experten über die Risiken zukünftiger Bußgelder in Millionenhöhe, die ab Mai 2018 mit der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) drohen. „Viele E-Mail-Marketer werden ihr Verhalten ändern müssen, wenn sie nicht erheblichen Konsequenzen ausgesetzt sein wollen“, sagt Julia Janßen-Holldiek, Direktorin CSA. „Die von der CSA zertifizierten Unternehmen sind bereits gut darauf vorbereitet, auch zukünftig rechtssichere E-Mails entsprechend der EU-DSGVO zu versenden.“

Professionelles und seriöses E-Mail-Marketing ist erfolgreicher

Konkrete Tipps für vertrauenswürdige kommerzielle E-Mails erhalten die internationalen Besucher auch mit der „Richtlinie für zulässiges E-Mail-Marketing“ der Certified Senders Alliance (CSA). Diesen Leitfaden gibt es seit Mai 2017 auf Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch. „Wer beim Versand kommerzieller E-Mails hohe rechtliche und technische Qualitätsstandards erfüllt, der erreicht seine Empfänger“, sagt Janßen-Holldiek. Wer zudem E-Mails versendet, die von den Empfängern gewünscht sind weil sie interessante Inhalte bieten, der sichert sich nachhaltig eine hohe Reputation und versendet auch morgen noch relevante E-Mails, die ankommen.

Über die Certified Senders Alliance
Die Certified Senders Alliance (CSA) ist ein Projekt, das im Jahre 2004 vom eco – Verband der Internetwirtschaft e.V. und dem DDV, Deutscher Dialogmarketing Verband, ins Leben gerufen worden ist. Die Kooperation der beiden Verbände gewährleistet sowohl den Rückhalt der Internetwirtschaft als auch die Unterstützung der Direktmarketer. Ziel der CSA ist es, die Qualität des Mediums „E-Mail“ als neutrale Organisation zu verbessern. Entsprechend hat es sich die CSA zur Aufgabe gemacht, technische und rechtliche Qualitätsstandards aufzusetzen und stetig gemäß den Anforderungen des Marktes zu aktualisieren sowie diese Standards im Rahmen einer Zertifizierung ins Leben zu rufen.