Gemeinsam die Dateninfrastruktur der Zukunft gestalten –
sicher, offen und transparent

Die Gaia-X Föderationsdienste (GXFS) stellen die technischen Mindestanforderungen dar, die für den Aufbau und den Betrieb eines cloudbasierten, selbstverwalteten Dateninfrastruktur-Ökosystems erforderlich sind. Auf der Grundlage der technischen Spezifikationen werden Dienste entwickelt, die auf Open-Source-Code basieren. Sie werden dann von der Gaia-X Community zu operativen Diensten weiterentwickelt und kontinuierlich verbessert.

Das Ziel von Gaia-X ist die Förderung von Innovation und Datensouveränität. Dies wird durch den Aufbau eines digitalen Ökosystems erreicht, in dem Daten in einem vertrauenswürdigen Umfeld zur Verfügung gestellt, gesammelt und ausgetauscht werden, wobei die Dateneigentümer jederzeit die Hoheit über ihre Daten behalten. Gaia-X befähigt und fördert die Erstellung sogenannter selbstbestimmter Gaia-X-Föderationen, in denen sich individuelle Teilnehmer zusammenschließen, um allen Teilnehmenden einen Mehrwert zu bieten und neue Marktpotenziale zu eröffnen.

Vorstellung der Gaia-X Föderationsdienste

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden