Abschluss der LocalTalk-Reihe im DE-CIX Meeting Center Frankfurt

Abschluss der LocalTalk-Reihe bei DE-CIX 1

 
Welche Anforderungen werden an den RZ-Standort Frankfurt gestellt?
 

Frankfurt, 25. April 2013 – Heiter bis wolkig – Unter diesem Motto stand der neunte Networking-Abend der LocalTalk-Reihe Datacenter Revolution im DE-CIX Meeting Center, Frankfurt.

Der Abschlusstermin der dreiteiligen FrĂŒhjahrs-Staffel bot den Teilnehmern wieder ausreichend Gelegenheit, in entspannter Lounge-AtmosphĂ€re mit bekannten Rechenzentrums-Experten ins GesprĂ€ch zu kommen. Bei sommerlichen Temperaturen bot sich fĂŒr die annĂ€hernd 90 GĂ€ste im Frankfurter Osthafen wieder die Gelegenheit in entspannter Lounge-AtmosphĂ€re neue Branchen-Kontakte zu knĂŒpfen, bestehende zu pflegen und zu intensivieren sowie mit den Teilnehmer der Podiumsdiskussion in den fachlichen Austausch einzusteigen.

Moderiert von Roland Broch, eco e.V., diskutierten auf dem Podium: Norbert Keil, Energy Management Consultant der Schneider Electric GmbH, Volker Ludwig, Sales Director der Interxion Deutschland GmbH sowie Herke Plantenga, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der LeaseWeb Deutschland GmbH.

Welche nationale und globale Bedeutung hat der RZ-Standort Rhein/Main gerade fĂŒr weltweit agierende Unternehmen?<
Wie wichtig ist es fĂŒr einen Datacenter-Betreiber nah beim Kunden vor Ort zu sein?
Welche Parameter spielen bei der Standortwahl die herausragende Rolle? Dies waren nur einige der Einstiegsfragen an die Teilnehmer der Talkrunde.

Im weiteren Verlauf des ExpertengesprĂ€chs kamen die Diskussionsteilnehmer auf Fragen der VerfĂŒgbarkeit des Deutschen Stromnetzes, des Einsatzes regenerativer Energien sowie einer dezentralisierten Stromerzeugung ĂŒber SmartGrids zu sprechen.

Welche Skalierbarkeits-Anforderungen richtet der Markt aktuell an die Rechenzentren?
Was sind die wichtigsten Rahmenparameter und Limitierungen fĂŒr das kontinuierliche Wachstum eines Datacenters-Betreibers?
Was verkaufe ich eigentlich meinem Kunden?

Die letztgenannte Frage konnten die Panelisten sogleich mit einem Paradigmen-Wechsel beantworten:

Wurde den Colocation-Kunden frĂŒher oftmals eine FlĂ€che nach Quadratmetern inkl. pauschalierter Stromversorgung angeboten, so werde heute idR. eine Strommenge/-verfĂŒgbarkeit mit entsprechend dimensionierter StellflĂ€che in Rechnung gestellt.

Auch betriebswirtschaftliche Aspekte der Abschreibung von Server-Hardware wurden auf dem Podium eingehend diskutiert und stießen auf reges Interesse der geladenen GĂ€ste.

So kann es in speziellen FĂ€llen bereits nach zwei Jahren am Standort Deutschland sinnvoll erscheinen alte Server gegen eine neuere energiesparendere Generation auszutauschen.

Nach der Podiumsdiskussion nutzten die GÀste bei Drinks und Fingerfood wieder den restlichen Abend ausgiebig, um mit den RZ-Experten und teilnehmenden Sponsoren ins GesprÀch zukommen.

Seit 1999 veranstaltet eco regelmĂ€ĂŸig LocalTalks, um aktuelle Themen aus der Internetwirtschaft auf regionaler Ebene voran zu treiben. Mittlerweile hat sich das Veranstaltungskonzept zu einem erfolgreichen Kommunikationsinstrument entwickelt.
 

Diese dreiteilige LocalTalk-Staffel wird unterstĂŒtzt durch: