Der Umgang mit dem Internet ist für Kinder heute alltäglich: Sie sammeln dort nicht nur Informationen für die Schule, sondern chatten mit Freunden oder vertiefen ihr Wissen durch Lernspiele.

 

Um ihnen ein Umfeld zu geben, in dem sie sich geschützt mit der digitalen Welt vertraut zu machen können, wird seit 2007 die Webseite fragFINN.de betrieben. Die entwickelte Whitelist bietet einen sicheren Surfraum mit einem großen Angebot an interessanten Internetseiten für die heranwachsende Generation. Ferner haben sie die Möglichkeit, unbedenkliche Seiten für Erwachsene anzuklicken. Bei ihren ersten Schritten durch die Welt des Internets werden sie stets von der grünen Raupe Finn begleitet, die den Kindern speziell für sie aufbereitete Nachrichten sowie Lexikonbeiträge präsentiert.

 

Den offiziellen Startschuss für fragFINN gab Bundeskanzlerin Angela Merkel.

 

eco ist es ein wichtiges Anliegen, dass Kinder das Internet gefahrlos nutzen können. Daher unterstützt eco von Anfang an fragFINN intensiv als Gründer, Förderer und Ideenstifter.

Für Eltern