eco Beschwerdestelle

Spam-Mails, Volksverhetzung oder Jugendgefährdung: Rechtswidrige Inhalte machen auch vor dem Internet nicht Halt. Bei der eco Beschwerdestelle können Internetnutzer illegale, insbesondere jugend(medien)schutzrelevante Inhalte melden.

Einfach und anonym: Beschwerden einreichen

Die eco Beschwerdestelle nimmt Beschwerden zu allen Internetdiensten entgegen: Webseiten, E-Mails, Datenaustauschdiensten, Chats, Newsgroups und Foren. Inhalte melden kann jeder Internetnutzer. Die Juristen der eco Beschwerdestelle prüfen dann, ob der gemeldete Inhalt tatsächlich rechtswidrig ist und ergreifen entsprechende Maßnahmen, damit der Inhalt aus dem Internet entfernt wird. Strafbare Inhalte werden zudem grundsätzlich bei den Strafverfolgungsbehörden angezeigt.

National und international vernetzt: Gemeinsam für ein sauberes Internet

Auf nationaler Ebene ist die eco Beschwerdestelle Partner des deutschen Safer Internet Centers. Diesem gehören neben eco und FSM als Betreiber des Portals www.internet-beschwerdestelle.de das Awareness Centre klicksafe, die Hotline von jugendschutz.net sowie das Kinder- und Jugendtelefon der Nummer gegen Kummer als Helpline an. So haben wir neben der Bekämpfung rechtswidriger Internetinhalte auch immer die Förderung der Medienkompetenz und Sensibilisierung im Internet im Blick und können in entsprechenden Situationen an die Nummer gegen Kummer als Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern verweisen.

Weil man zusammen immer stärker ist, ist die eco Beschwerdestelle (Gründungs-) Mitglied des internationalen Hotline-Netzwerks INHOPE. Dem Verbund gehören mehr als 45 Beschwerdestellen aus über 40 Ländern an, die sich gegenseitig Beschwerden weiterreichen können, wenn der gemeldete Inhalt nicht im eigenen Land gehostet ist.

Was können Sie tun?

Jeder Hinweis zählt im Kampf gegen rechtswidrigen Content! So konnte die eco Beschwerdestelle im Jahr 2014 erreichen, dass in Deutschland gehostete kinderpornografische Webseiten binnen 2,94 Tagen ab Hinweiseingang entfernt wurden - inklusive Wochenenden und Feiertagen. Wenn Ihnen im Internet Inhalte begegnen, die Sie für rechtswidrig halten, zögern Sie nicht – melden Sie den Inhalt bei der eco Beschwerdestelle.