17.01.2019

eco Verband stellt erste Mitglieder des neuen Präsidiums vor

  • Gremium soll interdisziplinären Austausch über aktuelle Fragen der Digitalisierung fördern

eco – Verband der Internetwirtschaft e.V. hat anlässlich seines Neujahrsempfangs in Köln die ersten Mitglieder des jüngst eingerichteten Präsidiums vorgestellt.

„Unser Ziel als Verband ist es, digitale Trendthemen schneller und in ihrer Wirkung breiter zu erfassen, unsere internetwirtschaftliche Perspektive um multiple Standpunkte und Denkansätze aus anderen Bereichen zu erweitern und den interdisziplinären Austausch über Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation voranzutreiben. Ich freue mich besonders, dass wir mit unseren drei ersten Präsidiumsmitgliedern Expertinnen aus Anwenderindustrie und Wissenschaft gewinnen konnten, die unsere Perspektive mit wertvollen Impulsen ergänzen werden“, sagt eco Vorstandsvorsitzender Oliver Süme.

Die ersten drei Präsidiumsmitglieder sind Prof. Anja Feldmann, Direktorin am Max-Planck-Institut für Informatik und Leibniz Preisträgerin, Saskia Steinacker, Global Head of Digital Transformation bei der Bayer AG und Mitglied in der High Level Expert Group der EU-Kommission für künstliche Intelligenz sowie Stefanie Kemp, Group Chief Innovation, Transformation, Digitisation in der Lowell Group.

Der Verband plant in den kommenden Sitzungen des Präsidiums erste gemeinsame Projekte zu identifizieren, die das Zusammenwirken aller gesellschaftlicher Akteure im Bereich Digitalisierung voraussetzen. In das Präsidium sollen sukzessive weitere hochrangige Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Politik aufgenommen werden.